Modellsuche

Suchen

GTranslate

English French Italian Japanese Russian Spanish Swedish

Deutscher Leichter Kreuzer SMS Pillau (1/700, WSW) von Lars Scharff Drucken
Freitag, 24. Juni 2016 um 05:00

 

31.05.1916 - 100 Jahre Skagerrakschlacht/Battle of Jutland

 

09:36 am 01. Juni 1916: vor 100 Jahren versuchte der Leichte Kreuzer SMS Pillau den schwer beschädigten Schlachtkreuzer Seydlitz durch den Amrumbankpassage zu lotsen (siehe Jahrestage auf Modellmarine). Die Seydlitz konnte mit Mühe am Morgen des 2. Juni die Jade erreichen. Auf deutscher Seite waren einer Reihe von Schiffen schwer beschädigt worden, u.a. die Schlachtkreuzer Lützow, Seydlitz und Derfflinger, die Schlachtschiffe König, Großer Kurfürst und Ostfriesland sowie die Leichten Kreuzer Elbing und Rostock. Lützow, Elbing und Rostock konnten nicht eingebracht werden und wurden selbst versenkt. Auf britischer Seite waren u.a. die Schlachtschiffe Malborough und Warspite sowie der Panzerkreuzer Warrior schwer beschädigt, wobei letzterer nicht den Hafen erreichte. Die Royal Navy hatte in der Schlacht mehr Schiffe verloren, dagegen waren mehr Schiffe der Kaiserliche Marine schwer beschädigt, so dass relativ gesehen nach der Schlacht die quantitative Überlegenheit der Royal Navy größer wurde. Diese konnte die Verluste auch relativ schnell durch Neubauten die Verluste ausgleichen, was der Kaiserlichen Marine nur deutlich langsamer gelang. An der strategischen Situation änderte die Schlacht nichts.

Weiterlesen...