Modellsuche

Suchen


Geschützte Kreuzer Matsushima und Hashidate (1/700, Seals Models) von Christian Höltge Drucken
Samstag, 10. August 2019 um 05:00

 

10.08.1904 - 115 Jahre Schlacht im Gelben Meer

 

Heute vor 115 Jahren, am 10. August 1904, trafen die japanische und russische Flotte in der Schlacht im Gelben Meer aufeinander (siehe den 110. Jahrestag und Jahrestage auf Modellmarine). Dies war die erste große Seeschlacht des Russisch-Japanischen Kriegs. Die russische Flotte war seit Ausbruch des Kriegs in Port Arthur belagert. Schließlich wagte die russische Flotte unter Admiral Withöft mit sechs Schlachtschiffen, vier Geschützten Kreuzern und 14 Zerstörern den Ausbruch. Dieser gelang, aber im Laufe des Tages wurden sie von der japanischen Flotte unter Admiral Togo mit vier Schlachtschiffen, zwei Panzerkreuzern, acht Geschützten Kreuzern, 18 Zerstörern und 30 Torpedobooten abgefangen. Auf beiden Seiten wurden mehrere Schiffe schwer beschädigt. Die russische Schlachtordnung brach zusammen, als Withöft und die Brückenbesatzung des russischen Flaggschiffs Zessarewitsch getötet wurden. Die russische Flotte zog sich darauf nach Port Arthur zurück, wo sie bis zu der Kapitulation des Hafens blieb. Der japanischen Marine gelang es so, dass die russische Pazifikflotte auszuschalten. Auf japanischer Seite starben 226 Mann, auf russischer 343. Zu den japanischen Schiffen gehörten die Geschützten Kreuzer Matsushima und Hashidate sowie das Torpedoboot Nr. 40:

Weiterlesen...