Modellsuche

Suchen


modellmarine.de
Tender Elbe und Schnellboote Hermelin und Frettchen in Kopenhagen Drucken
Samstag, 25. Februar 2017 um 06:00

Tender Elbe und Schnellboote Hermelin und Frettchen

Die Elbe (A511) ist das Typschiff der sechs Tender der Klasse 404 der Deutschen Marine. Die Klasse wurden entworfen, um Schnellboote, Minenjagdboote und U-Boote zu unterstützen. Sie versorgen die Boote mit Kraftstoff, Wasser, Lebensmitteln, Ersatzteilen und Munition, helfen bei Wartungsarbeiten, entsorgen deren Abfälle und dienen als Lazarett. Es ist Platz für einen Stab vorhanden und achtern befindet sich ein Hubschrauberlandeplatz, aber kein Hangar. Von den Tendern unterstützt wurden u.a. die Schnellboote der Gepard-Klasse (Klasse 143A), zu denen Hermelin (P6123/S 73) und Frettchen (P6126/S 76) gehören. Die Klasse 143A war eine Weiterentwicklung der Klasse 143 (Albatros-Klasse). Statt der Torpedorohre und des achteren 7,62 cm-Geschützes erhielt die die Klasse 143A einen RAM-Flugabwehrstarter und Minenschienen. Insgesamt zehn Boote wurden 1979-84 gebaut, die zwischen 2012-16 außer Dienst gestellt wurden.

Weiterlesen...
 
Buffalo and Erie County Naval & Military Park: US Coast Guard-Modelle, Teil 1 Drucken
Mittwoch, 06. September 2017 um 05:00

Kutter USCGC Mackinac im Buffalo and Erie County Naval & Military Park

Im Buffalo and Erie County Naval & Military Park in Buffalo, New York finden sich neben den Museumsschiffen USS Little Rock, USS The Sullivans und USS Croaker auch viele Modelle. Darunter ist die Richard L. and Sandra Makowski Petri Gallery mit zahlreichen Modellen der Schiffe und Boote der US Coast Guard und ihrer Vorgängerorganisationen. In diesem Teil finden sich diese Modelle:

Weiterlesen...
 
Modelle von Forschungsschiffen in Bremerhaven Drucken
Mittwoch, 21. Dezember 2016 um 06:00

Polarforschungsschiff Deutschland im Schiffahrtsmuseum in Bremerhaven

In Bremerhaven kann man nicht nur regelmäßig echte Forschungsschiffe sehen, sondern auch zahlreiche Modelle von solchen im Deutschen Schiffahrtsmuseum und im Alfred-Wegener-Institut. Darunter finden sich diverse Polarforschungsschiffe: Grönland (1867), Germania (1869), Hansa (1864), Gauss (1901), Deutschland (1905) und Polarstern (1982). Es gibt auch Modelle von weiteren Schiffen, die überwiegend in anderen Regionen eingesetzt wurden, u.a. Endeavour (1764), Beagle (1824), Challenger (1854), Gazelle (1861), Meteor I (1925), Meteor II (1964), Sonne I (1969), Victor Hensen (1975), Uthörn (1982), Meteor III (1986) und Heincke (1990).

Weiterlesen...
 
Euromodelexpo 2018 in Lingen, Teil 1 Drucken
Mittwoch, 28. März 2018 um 05:00

Euromodelexpo 2018

Am letzten Wochenende, am 24. und 25. März 2018, fand in Lingen (Ems) wieder die Euromodelexpo statt. Im Vergleich zum ersten Mal vor einem Jahr stellten dieses Mal noch mehr Modellbauer noch mehr Modelle aus.

Weiterlesen...
 
Landungsträger USS Wasp und USS Kearsarge in Norfolk Drucken
Sonntag, 17. September 2017 um 05:00

Landungsträger USS Wasp in Norfolk

Die USS Wasp (LHD-1) und USS Kearsarge (LHD-3) gehören zu den Landungsträgern der Wasp-Klasse. Diese Klasse ist eine Weiterentwicklung der Tarawa-Klasse. Der Dock achtern wurde so vergrößert, dass Luftkissen-Landungsfahrzeuge mitgeführt werden können. Auf die Geschützbewaffnung der Vorgängerklasse wurde verzichtet. Die Klasse dient primär dazu Truppen mit Hilfe von Hubschraubern und Landungsfahrzeugen anzulanden und diese mit Hilfe von Senkrechtstartern und Kampfhubschraubern zu unterstützen. Sekundär können sie als leichte Träger mit einer erhöhten Zahl von Senkrechtstartern und U-Jagd-Hubschraubern verwendet werden. Auf eine Sprungschanze, um den Start der Senkrechtstarter mit höherer Zuladung zu ermöglichen, wurde verzichtet, um mehr Start- und Landeplätze für Hubschrauber zu haben. Von der Klasse wurden von 1985-2009 insgesamt acht Schiffe gebaut: Wasp, Essex, Kearsarge, Boxer, Bataan, Bonhomme Richard, Iwo Jima und Makin Island (LHD-1 bis -8).

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 Weiter > Ende >>

Seite 214 von 244