Modellsuche

Suchen


Deutsches Kanonenboot SMS Wespe (1/700, Oceanmoon) von Jürgen Klüser Drucken
Mittwoch, 18. Dezember 2019 um 06:00

Das Original

Die SMS Wespe war das Typschiff der nach ihr benannten Klasse von insgesamt elf Panzerkanonenbooten der Kaiserlichen Marine. Die Boote wurden für die Verteidigung der deutschen Wattgebiete und Flussmündungen in der Deutschen Bucht konstruiert und zwischen 1875 und 1881 bei der AG Weser in Bremen gebaut. Von 1877 bis 1900 wurden die Einheiten der Klasse immer wieder zur Ausbildung der Mannschaften eingesetzt. Insgesamt waren die Boote jedoch nur wenig in Dienst und lagen zumeist in der Reserve.

Nach der bis 1911 erfolgten Streichung aus der Liste der Kriegsschiffe fanden fast alle Einheiten für einige Jahre eine andere Verwendung, die Viper als Schwimmkran sogar bis in die 1960er Jahre hinein.

Technische Daten
Länge 46,4 m (Lüa), 45,5 m (KWL)
Breite 10,6 m
Tiefgang max. 3,4 m
Verdrängung Konstruktion: 1.098 t, max: 1.163 t
Besatzung 76 bis 88 Mann
Leistung 700 PS (515 kW)
Höchstgeschwindigkeit 9,0 kn (17 km/h)

Bewaffnung
1 × 30,5 cm Rk L/22 (38 Schuss, Rk = Ringkanone)
ab 1883 zusätzlich:
2 × Torpedorohr 35 cm (im Bug, unter Wasser, 2 Schuss)
ab 1893 zusätzlich:
2 × Rk 8,7 cm L/24 Rk (200 Schuss)
2 × Rev 3,7 cm

Quelle: Wikipedia

Das Modell

Das Modell der Wespe in 1/700 stammt von Oceanmoon. Der Rumpf und ein paar wenige Teile bestehen aus Resin, das meiste ist mit Ätzteilen zu realisieren. Die Bilder zeigen das schön. Der Bau bereitet keine Probleme, die Teile sind gut durchdacht und passgenau. Die Boote stammen alle aus der Restekiste.

Der Winzling ist eine schöne Ergänzung der Sammlung. Herzlichen Dank an Oceanmoon für so schöne deutsche Exoten!

Jürgen Klüser
www.klueser.de