Modellsuche

Suchen

GTranslate

English French Italian Japanese Russian Spanish Swedish

Morskaja Kampanija: Panzerkreuzer Jeanne d'Arc Drucken
Freitag, 14. Juli 2017 um 05:00

Panzerkreuzer Jeanne d'Arc Titel

Titel: Bronenosnij Kreiser Jeanne d'Arc Morskaja Kampanija (Броненосный крейсер Жанна Д'Арк Морская Кампания 09/2016)
Autor: Dmitrij Jakimowitsch (Дмитрий Якимович)
Verlag: Morskaja Kampanija (Морская Кампания)
Erscheinungsjahr: 2016
ISBN: -
Umfang: 64 Seiten mit zahlreichen Plänen und Fotos
Preis: 11,3 €

Inhalt

In der russisch-sprachigen Serie Morskaja Kampanija ist letztes Jahr ein Heft über den französischen Panzerkreuzer Jeanne d'Arc erschienen, von dem es im Maßstab 1/700 einen Bausatz von Kombrig gibt. In der Serie sind schon einige Ausgaben über französische Schiffe aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert erschienen.

Immer noch ohne die Fähigkeit Russisch zu lesen, kann ich den sicher interessanten Text nicht beurteilen. Es werden der Entwurf, die technischen Eigenschaften und die Geschichte des Panzerkreuzers beschrieben - sicher wären das nützliche Informationen, wenn man bedenkt, wie minimalistisch z.B. die Beiträge im englischen und französischen Wikipedia sind.

Im Heft sind zahlreiche Pläne abgedruckt, die vom Service historique de la Défense stamen und zeitweise auf deren Seite herunterladbar waren. Sicher haben einige diese Pläne in ihrer Sammlung. Leider sind die Pläne ohne Maßstabsangabe abgedruckt. Dazu findet man noch ein Schema der Panzerung und farbige Profile des Anstrichs von 1903 und 1923.

Panzerkreuzer Jeanne d'Arc Beispielseite

Dazu enthält das Heft zahlreiche überwiegend groß abgedruckte Schwarz-Weiß-Fotos, die die Jeanne d'Arc in verschiedenen Bauzuständen ihrer langen Karriere zeigen. Die Bildbeschriftungen sind nur auf Russisch, aber die Jahreszahlen sind ja trotzdem auch für die, die keine kyrillischen Buchstaben lesen können, leicht identifizierbar. Die Fotosammlung dürfte sehr nützlich sein, es finden sich sowohl Gesamtansichten als auch Detailfotos. Dazu findet man im Heft noch einige Farbfotos von Modellen der Jeanne d'Arc im Musée de la Marine in Paris und Toulon.

Panzerkreuzer Jeanne d'Arc Beispielseite

Am Ende findet man noch ein kurzes Literaturverzeichnis, was ebenfalls nützlich sind, da alle Quellen englisch- oder französischsprachig sind und in lateinischen Buchstaben angegeben sind.

Fazit

Das Morskaja Kampanija-Heft über die Jeanne d'Arc dürfte wegen der Pläne, farbigen Profile und insbesondere der zahlreichen Fotos für Modellbauer nützlich sein, auch wenn man von dem Text nichts versteht.

alt empfehlenswert

Lars