Modellsuche

Suchen

GTranslate

English French Italian Japanese Russian Spanish Swedish

29.12.1812 - 200 Jahre USS Constitution vs. HMS Java Drucken
Samstag, 12. Januar 2013 um 18:35

Fregatte Constitution

Die Constitution wurde zwischen 1794 und 1798 in Boston gebaut und war als 44-Kanonen-Fregatte klassifiziert. Sie fiel aber für ihre Zeit sehr groß aus und war entsprechend schwer bewaffnet: 1812 war sie mit 30 24-Pfündern auf dem Batteriedeck sowie 24 32-Pfünder-Karronaden und zwei 24-Pfündern auf dem Oberdeck bewaffnet. Die Java dagegen war eine typische 18-Pfünder-Fregatte der Napoleonischen Kriege. Sie wurde für die französische Marine als 40-Kanonen-Fregatte La Renomée von 1805-09 in Nantes nach Plänen von Jacques-Noël Sané gebaut und am 20.5.1811 von einem britischen Geschwader in der Schlacht von Tamatave erbeutet. Sie wurde im August 1812 als 38-Kanonen-Fregatte Java in den Dienst der Royal Navy gestellt. Sie war mit 28 18-Pfündern auf dem Batteriedeck und zwei 9-Pfündern und 16 32-Pfünder-Karronaden auf den Aufbaudecks bewaffnet.

Die Constitution war im Britisch-Amerikanischen Krieg (Krieg von 1812) von der amerikanischen Ostküste aus abgeordnet worden, um den britischen Handel im Pazifik anzugreifen. Die Java war von Portsmouth aus auf dem Weg nach Bombay (heute Mumbai) und hatte Schiffsbaumaterialien geladen sowie Passagiere an Bord (darunter neuen Armeebefehlshaber von Bombay und dessen Stab). Vor der Küste Brasiliens bei Salvador da Bahia trafen die beiden Schiffe aufeinander. Die Java musste nach einem 3,5 stündigen Gefecht die Flagge streichen und wurde wegen der schweren Beschädigungen versenkt. Neun Mann der Besatzung der Constitution starben sowie 25 wurden verletzt. Von der Java starben 22 und 102 wurden verletzt.

Zu dem 200. Jahrestag haben wir folgende Artikel veröffentlicht: