Modellsuche

Suchen


Revell: Focke-Wulf FW 200 "Condor" 1/72 Drucken
Dienstag, 19. Dezember 2006 um 23:43
Revell Focke-Wulf FW 200 1/72

Modell: Focke-Wulf FW 200 C-5/C-8 "Condor"
Hersteller: Revell
Artikel-Nr.: 04387
Preis: 17,99 € (moduni)

Historie


Ein Verkehrsflugzeug das Geschichte machte und zum Fernerkunder und Bomber wurde, das war die Focke-Wulf Fw 200.
Damit könnte man eigentlich auch schon aufhören,aber sie war meiner Meinung nach noch mehr, Churchill bezeichnete sie einst als "Geißel des Atlantiks", und gerade die deutschen U-Boot Fahrer haben einen Großteil ihrer Anfangserfolge irgendeiner "Condor" Besatzung zu verdanken, die sie zu ihrer "Beute" führte.
So kam es, daß die Fw 200 C's verschiedener Baureihen (1-5) im Fernkampfeinsatz von der französischen Küste bis zum besetzten Norwegen aus in der Zusammenarbeit mit deutschen U-Booten den Nordatlantik zu einem gefährlichen Fahrwasser für die Schifffahrt der Alliierten machten. Von August 1940 bis Februar 1941 versenkten die Fw 200 eines Verbandes 85 Schiffe der Alliierten mit insgesamt 363000 BRT.
Insgesamt wurden ca 275 Flugzeuge der verschiedenen Baumuster produziert.

Der Bausatz


Revell hat sich wohl dafür entschieden der C-5, um die sich die Bausatzvorstellung dreht, weitere Versionen folgen zu lassen. Der Bausatz besteht aus 240 Einzelteilen und die Spritzlinge sind von sehr guter Qualität im üblichen hellgrauen Plastik gespritzt.
Die Maße des fertigen Modells sind L: 32,8cm Sp: 45,3cm



Die Oberflächendetails sind sehr gut nachempfunden einzig die stoffbespannten Teile der Tragflächen sind meiner Meinung nach etwas stark betont worden. Ansonsten ist die "Condor" aber sehr stimmig und bis ins kleinste Detail durchdacht, also es ist wirklich eine Fw 200 C-5.



Man kann die Motorenverkleidungen alternativ offen darstellen, auch der Innenraum ist sehr gut detailliert, nur sieht man nacher nicht mehr allzu viel davon.
Einziges Fragezeichen - Warum hat man keine Mittelholme zur Vereinfachung der Tragflächenmontage eingebaut?

Bemalungsvarianten



  • Focke Wulf Fw 200C-5/FK, F8+KR, III./Kampfgeschwader 40, Norwegen 1944

  • Focke Wulf Fw 200C-8, WerkNr. 0256, TO+XL, Deutschland Winter 1943

  • Focke Wulf Fw 200C-8, F8+OL, 3./Kampfgeschwader 40, Bordeaux-Merignac, Februar 1944

  • Focke Wulf Fw 200C-5/FK III./Kampfgeschwader 40, Braunschweig, Deutschland Mai 1945





Fazit


Nun wie dem auch sei, es war längst überfällig das jemand einen zeitgemäßen Kit einer "Condor" in 1/72 unters Volk bringt. Denn gerade für die Kriegsmarine war dieser Typ im Krieg gegen England enorm wichtig und effektiv, und ist eigentlich ein Muß für Marine-Enthusiasten.
Und Revell hat es wie auch schon bei vergangenen Umsetzungen (Ju 290, Bv 222 etc) hervorragend, und vor allem zu einem vernünftigen Preis möglich gemacht. Danke an Revell schonmal dafür!
+ Baunaleitung zwar in 55 Einzelschritte unterteilt aber trotzdem übersichtlich
+ viele, aber nicht zuviele Details und Bauteile
+ hervorragende Qualität der Spritzlinge
++ Preis/leistungsverhältnis nicht zu schlagen
++ Vorbildorientierung und Umsetzung
++ Decals 1a gedruckt und beinhalten auch "Stencils"
- das man einfach was aus den Spritzlingen rausknippst um später den gleichen Bausatz in anderer Version rausbringen zu können ist nicht nett, kennt man eigentlich nur von ex-Marktführer aus Fernost, aber bei dem Preisunterschied durchaus zu verschmerzen
Für den Anfänger aufgrund der Vielzahl der Teile und der Größe nicht unbedingt, für den erfahrenen Modellbauer aber uneingeschränkt und wärmstens zu empfehlender Bausatz.
Danyel Haak
sehr empfehlenswert