Modellsuche

Suchen


Warships for Export Armstrong Warships 1867-1927 Drucken
Montag, 24. Oktober 2005 um 23:09

Titel

Titel: Warships for Export Armstrong Warships 1867-1927
Verlag: World Ship Society
Autor: Peter Brook
Umfang: 243 Seiten mit schwarz-weißen Photos plus Skizzen
Erscheinungsdatum: 1999
ISBN: 0 905617 89 4
Preis: 47 €

Der chilenische Panzerkreuzer O'Higgins

Inhaltsübersicht

Dieses englischsprachige Buch beschreibt alle von der berühmten britischen Werft Armstrong zwischen 1867 und 1927 gebauten Kriegsschiffe. Armstrong hatte einen starken Einfluß auf die Entwicklung der Kriegsschiffe. Besonders die Elswick-Kreuzer, Geschützte Kreuzer, die von Argentinien, Brasilien, Chile, China, Italien, Japan, Portugal, Rumänien, Spanien, Türkei, Uruguay und den USA eingesetzt wurden, waren sehr bekannt. Nach einer kurzen Einleitung über den Konzern, dessen Werften und Konstrukteure, werden alle Schiffe beschrieben. Diese sind in die Kapitel Kanonenboote, Geschützte Kreuzer, Panzerkreuzer, Schlachtschiffe/Schlachtkreuzer/Flugzeugträger, Torpedoschiffe/U-Boote, Leichte Kreuzer und Diverse und innerhalb der Kapital chronologisch eingeteilt. Jede Klasse wird mit einer allgemeinen Einleitung, technischen und historischen Daten, Bewaffnung, Panzerung und kurzen Lebensläufen charakterisiert. Dazu kommen noch mindestens ein Photo oder ein Profil, oft aber auch beides. Die Schiffe der Royal Navy werden trotz des Titels ebenfalls erwähnt. Die entsprechenden Abschnitte sind aber kürzer gefaßt. Abgeschlossen wird dieses Buch mit einem Kapital über Geschütze und Lafetten, sowie ein ausführliches Literaturverzeichnis.
Das norwegische Küstenpanzerschiff Tordenskjold

Fazit

Da ich schon lange einen der von Armstrong gebauten berühmten Elswick-Kreuzer bauen wollte, fand ich den Titel sehr ansprechend. Auf den ersten Blick ist das Buch dann enttäuschend, weil es nur Profile und Photos enthält. Allerdings ist das Buch eine wahre Fundgrube und sehr hilfreich wenn es um Details, Umbauten etc. eines dieser Schiffe geht, von denen es in 1/700 inzwischen doch einige Bausätze von Modelkrak und Kombrig gibt. Dafür ist das Buch

EMPFEHLENSWERT

Lars