Modellsuche

Suchen


Langschiff Havhingsten fra Glendalough in Roskilde Drucken
Sonntag, 18. September 2016 um 05:00

Langschiff Havhingsten fra Glendalough

Die Havhingsten fra Glendalough ist ein Nachbau eines im 11. Jahrhundert von Wikingern in Irland gebauten Langsschiffs, d.h. eines hochseefähigen Kriegsschiffs. Dieses in Irland gebaute Schiff wurde 1962 im Roskildefjord ausgegraben, wird Skuldelev 2 genannt und ist seit 1969 in Roskilde ausgestellt. Der Sinn des Nachbaus ist mit ihm zu testen, welche Eigenschaften ein Kriegsschiff der Wikinger hatte. U.a. wird die Seetüchtigkeit, Segeleigenschaften, Geschwindigkeit unter Segel und Ruder und viele Details analysiert (experimentelle Archäologie). Auch beim Bau versuchte man nur Werkzeuge und Materialien zu nutzen, die auch von den Wikinger verwendet wurden.

Die Havhingsten fra Glendalough ist 29,3 m lang, 3,8 m breit und verdrängte 25 t. Der Antrieb beseht aus einem 112 m² großen Rahsegel bzw. 60 Riemen. Bei den bisherigen Probefahrten wurden unter Segel 14 kn und gerudert 4,6 kn erreicht. Die Besatzung setzt sich aus 60-70 Personen zusammen.

Die Havhingsten fra Glendalough (Seehengst von Glandalough) wurde 2004 vom Vikingeskibsmuseet in Roskilde gebaut. Das Schiff wird seitdem intensiv getestet. Der Höhepunkt war bisher eine Fahrt nach Dublin 2007 und die Rückreise nach Roskilde 2008. Das Schiff kann am Vikingeskibsmuseet in Roskilde besichtigt werden, wenn es nicht auf Testfahrten bzw. -reisen unterwegs ist. Im Winter ist es an Land aufgelegt, so dass man den Rumpf von nahen anschauen kann.

Die Havhingsten fra Glendalough kurz nach einer Rückkehr von einer Versuchsreise um Seeland herum habe ich am 30. Juli 2016 beim Vikingeskibsmuseet in Roskilde fotografiert:

Link zur Bildergalerie

 

Für Fotos von der Ankunft der Havhingsten fra Glendalough in Irland 2007 und als sie in Dublin ausgestellt wurde, siehe hier. Für Fotos des Wracks Skuldelev 2 und des 1/10 Modells im Museum sowie der Havhingsten aufgelegt an Land siehe hier.

Quellen

Lars