Modellsuche

Suchen


Seenotrettungsboot Walter Rose (1/72, Revell) von Ulrich Warweg Drucken
Montag, 01. Juni 2015 um 05:00

 

29.05.1865 - 150 Jahre DGzRS-Gründung

 

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger (DGzRS) ist inzwischen 150 Jahre alt (siehe Jahrestage auf Modellmarine und 150 Jahre Seenotretter). Neben den großen Seenotrettungskreuzern betreibt die DGzRS heute auch zahlreiche Seenotrettungsboote wie die Walter Rose.

Das Original

Die Walter Rose ist eines der Seenotrettungsboote der 9,5 m-Klasse, der modernsten Seenotrettungsboote der DGzRS, die seit 1999 gebaut wird. Im Gegensatz zu ihren Schwesterbooten wurde die Walter Rose 2003 ursprünglich als Tochterboot Verena für den Seenotrettungskreuzer Hermann Marwede gebaut. Sie ist 9,4 m lang, 3,6 m breit und 18 kn schnell. Seit 2012 tut sie in Schilksee an der Kieler Förde Dienst.

Das Modell

Letztes Jahr erschien für viele Fans wohl langersehnt eine "Auskopplung" aus dem älterem Bausatz der Hermann Marwede, nämlich das mittlerweile ehemalige Tochterboot des Kreuzers, die Verena, die vor drei Jahren durch ein Festrumpfschlauchboot ersetzt wurde. Mit dem Modell lassen sich beide Bauzustände darstellen, ich habe mich für die Walter Rose entschieden.

Auch hier bettete ich das Modell in ein Diorama ein, das die Walter Rose bei der Suche und Rettung eines schiffbrüchigen Surfers zeigt. Das Schiff wurde noch detaillierter gestaltet. Die drei Fahnen befestigte ich auf jeweils einem kleinen zurechtgeschnittenen Stück Alufolie, das gut gebogen und geknickt werden kann. Die Fender sind lackierte Holzperlen, das Personal stammt aus dem Airfix-Set "WWII USAAF Personell" und wurde entsprechend farblich gestaltet. Die Figuren stehen auf einem - leider auf den Fotos kaum sichtbaren -  mit schwarzer Wasserfarbe eingefärbten Stück Mull als Nachbildung einer rutschsicheren und wasserfesten Matte. Zur Gestaltung der Wasseroberfläche muss ich, glaube ich, nichts mehr sagen, da ich sie hier beschrieben habe.

Ulrich Warweg