Modellsuche

Suchen


Schlachtschiff USS Missouri (1/96, Eigenbau) Der Stapellauf von Albrecht Baier und Ernst Knell Drucken
Montag, 20. Oktober 2014 um 05:00

USS Missouri

Es hat nochmal lange gedauert, aber am 13 September 2014 war es soweit: Unsere zwei nach Plänen gebauten Großmodelle des amerikanischen Schlachtschiffs BB-63 USS Missouri im Maßstab 1/96 absolvierten ihren Stapellauf und ihre erste Fahrt.

Gezeigt wird die Missouri im Bauzustand etwa 1945. Es gibt hier bei Modellmarine bereits eine Galerie mit Detailaufnahmen der beiden Modelle bei Ihrer Fertigstellung 2011.

Einen See zur Fahrt zu finden war sehr schwierig da alle Gemeinden im Umkreis eine Genehmigung für dieses Projekt ablehnten. Letztendlich konnten wir beim Schiffsmodellbauclub Gernsheim/Rhein unseren Stapellauf absolvieren.

USS Missouri

Ich hatte ja schon erzählt dass ein Freund und ich fast 25 Jahre an den beiden Modellen gearbeitet haben. Zwei baugleiche Modelle weil jeder von uns eins Zuhause haben möchte. Die eigentliche Bauzeit pro Person und Modell liegt bei ca. 2880 Stunden über die 25 Jahre Bauzeit verteilt. Das wären umgelegt auf einem 8 Stunden-Arbeitstag gerade mal 1 1/2 Jahre Arbeitszeit.

Das meiste wurde selbst hergestellt, Kaufteile kamen nur wenn es nicht anders ging zum Einsatz. Als Material ist eigentlich alles vertreten, was es gibt. Von GFK-Matten für den Rumpf und die Rohteile des Aufbaus, Aluminium für diverse Decks im Innern und das Hauptdeck, Messing für die Geschütztürme und alle Aufbauteile wie die komplette Brücke etc., Holz für die Beplankung des Decks.

Die Hauptgeschütztürme sind schwenkbar und die Rohre lassen sich heben und senken. Der Katapult schwenkt aus und das Flugzeug hat einen drehbaren Propeller und Wechselblinklichter. Ein Soundmodul simuliert den Flugzeugmotor. Der Kran ist funktionsfähig, diverse Geräusche und eine komplette Beleuchtung sind einige der Gimmicks beim Fahrbetrieb. Die beiden Modelle haben an diesem Tag alle Aufgaben zu 100% erfüllt. Nach über zwei Stunden problemlosem Fahrspaß mussten wir die Schiffe dann aus dem Wasser nehmen, da Seetang bei beiden Modellen die Wellen teilweise blockiert hatte.

USS Missouri

Leider spielte das Wetter nicht mit. Es war sehr windig und stark bewölkt, trotzdem wurden Hunderte von Fotos geschossen und ein Arbeitskollege war mit seiner ferngesteuerten Drone dabei, um Filme aus der Luft zu machen. Ein paar davon sind bereits auf You Tube zu finden. Weitere werden folgen. Dort gibt es unter anderem einen 22 minütigen Film mit Luftaufnahmen der Fahrt der ab Beginn erst mal die totale dieses Tags zeigt. Ab der 6. Minute auch „Nahaufnahmen“ aus der Luft und die letzten 3 Minuten ist von einer Kamera die auf dem zweiten Turm montiert war eine „Mitfahrperspektive“ und treffen des zweiten Modells zu sehen. Das Ganze war schön mit Musik unterlegt, die wir aber wegen der Gema wieder entfernen mussten (irgendwas ist immer). Wer sich es anschauen möchte, einfach bei You Tube folgenden Titel eingeben:

BB-63 USS Missouri 1/96 on Deck

Fotos vom Stapellauf und der Probefahrt finden sich hier:

Link zur Bildergalerie

Albrecht Baier und Ernst Knell