Modellsuche

Suchen


Amerikanischer Zerstörer Du Pont (1/700, JAG) von Carl Musselman Drucken
Dienstag, 16. Oktober 2012 um 06:00

 

14.10.1962 - 50 Jahre Kuba-Krise

 

Vor 50 Jahren war der Zerstörer USS Du Pont während der Kuba-Krise (siehe Jahrestage) an der Seeblockade Kubas beteiligt.

Das Original

Du Pont gehörte zur Forrest Sherman-Klasse, der letzten Klasse amerikanischer Zerstörer, die ohne Bewaffnung mit Lenkwaffen gebaut wurde. Im Vergleich zur Gearing-Klasse fiel der Klasse größer aus. Sie erhielt nur drei 12,7 cm-Einzeltürme (statt Zwillingstürme), allerdings automatische Geschütze mit einer wesentlich höheren Feuergeschwindigkeit. Dazu bestand die Bewaffnung noch aus zwei 7,62 cm-Zwillingen, zwei Hedgehog-U-Jagd-Mörsern und vier 53,3 cm-Torpedorohren. Insgesamt 18 Schiffe wurden gebaut.

Du Pont (DD-941) wurde 1955-57 bei Bath Iron Works gebaut. Sie war danach Teil der Atlantik-Flotte. 1962 war sie an der Blockade Kubas beteiligt, 1963 war sie an der Suche nach dem gesunkenen Jagd-U-Boot Tresher beteiligt. 1965 barg sie eine Stufe der Titan-Raketen der Gemini 5-Mission sowie später die beiden Astronauten nach der Landung. 1967-69 wurde sie im Vietnam-Krieg eingesetzt. 1969 wurde sie modernisiert, wobei sie neue Sonargeräte erhielt und statt eines 12,7 cm-Geschützes einen ASROC-Starter erhielt. Dazu wurden die 7,62 cm-Geschütze entfernt und die 53,3 cm-Torpedorohre durch 32,4 cm-Torpedorohre ersetzt (Umbau zur Barry-Klasse). 1982 wurde sie im Libanon eingesetzt. 1983 folgte die Außerdienststellung, 1993 wurde sie zum Abwracken verkauft.

Quelle:

USS Du Pont (DD-941) (Wikipedia)

USS DUPONT (DD-941) (destoyers.org)

Das Modell

Das Modell wurde aus dem Bausatz von JAG gebaut. Es stellt die Du Pont in den späten 1950ern als Teil der DESRON 22 dar.

Siehe auch hier:

www.modelshipgallery.com/gallery/dd/dd-941/700-cm/cm-index.html

Carl Musselman

Text über Original von Lars