Modellsuche

Suchen


Amerikanischer Landungsträger Boxer (1/700, Dragon) von Carl Musselman Drucken
Mittwoch, 17. Oktober 2012 um 06:00

 

14.10.1962 - 50 Jahre Kuba-Krise

 

Neben der Seeblockade Kubas zog die USA vor 50 Jahren (siehe Jahrestage) auch erhebliche Kräfte für eine mögliche Invasion Kubas zusammen, darunter den Landungsträger Boxer.

Das Original

Der amerikanische Landungsträger Boxer wurde ursprünglich als Flugzeugträger der Essex-Klasse gebaut und als CV-21 klassifiziert. Er gehört der long hull-Variante der Klasse an. Die Boxer wurde von 1943-45 bei Newport News Shipbuilding gebaut und schon vor Ende des Zweiten Weltkriegs in Dienst gestellt, kam aber nicht mehr zum Einsatz. 1948 erfolgte auf der Boxer der erste Start eines strahlgetriebenen Flugzeugs von einem Träger überhaupt, einer North American FJ-1 Fury. 1950-53 war sie im Korea-Krieg im Einsatz. 1952 wurde sie dort bei einem Hangarfeuer beschädigt.

1958 auf Boxer das Konzept des Landungsträgers getestet. 1959 wurde die zum Landungsträger LPH-4 umklassifiziert. Wie bei den Schwesterschiffen Princeton und Valley Forge änderte sich das Äußere der Schiffe dadurch kaum, sie ähnelten weiter dem Zustand gegen Ende des Zweiten Weltkriegs. Allerdings war die gesamte leichte Flak inzwischen entfernt worden.

In diesem Zustand war sie während der Kuba-Krise. Sie blieb danach im Atlantik abgesehen von Transporten von Hubschrauber nach Vietnam 1965 und 1966. 1969 wurde Boxer außer Dienst gestellt und 1971 zum Verschrotten verkauft.

Quelle:

USS Boxer (CV-21) (Wikipedia)

Das Modell

Der Dragon-Bausatz ist teilweise nicht vorbildgetreu (was ich nicht versucht habe zu korrigieren), zum Teil ist die Passgenauigkeit schlecht und die Anleitung ist nicht immer eindeutig.

Der Abziehbilder-Satz von Starfighter Decals wertet den Bausatz deutlich auf. Der Bausatz enthält Abziehbilder für die 1959-Variante, Starfighter Decals bietet Sätze für 1960-65 und 1966-70 an. Ich habe die 1960-65-Variante benutzt.

Der Bausatz enthält Fotoätzteile, die ich aber nicht benutzt habe. Ich habe stattdessen die Radars und Relings (aus einem Satz für die Essex-Klasse) von GMM genommen. Den SPN-6-Radar habe ich aus einem Netz von GMM selbst gebaut.

Bemalt wurde das Modell mit Model Master Acrylic-Farben: Neutral Gray für den Rumpf und Aufbauten, Navy Blue 5-N für das Deck. Die H-34 Sea Horse-Hubschrauber, die aus dem Bausatz stammen, sind mit Green Drab bemalt.

Für weitere Angaben siehe hier:

http://www.modelshipgallery.com/gallery/am/lph-04/700-cm/cm-index.html

Carl Musselman

Gekürzte Übersetzung aus dem Englischen sowie Text über Original von Lars