Modellsuche

Suchen


Piotr Olender: Sino-French Naval War 1884-1885 Drucken
Sonntag, 30. September 2012 um 06:00

Titel

Titel: Sino-French Naval War 1884-1885
Autor: Piotr Olender
Verlag: Stratus/Mushroom Model Publications
Erscheinungsjahr: 2012
ISBN: 978-83-61421-53-5
Umfang: 132 Seiten mit Schwarzweißfotos, Zeichnungen, Plänen und Karten
Preis: ca. 34 €

Inhalt

Dieses englisch-sprachige Buch ist das vierte in der Maritime Series, die in Kooperation von einem britischen (MMPBooks) und einem polnischen Verlag (Stratus) herausgebracht wird. Das Buch behandelt den Chinesisch-Französischen Krieg von 1884/85, der um die Kontrolle von Vietnam geführt wurde und damit endete, dass Vietnam eine französische Kolonie wurde.

Während der Krieg zu Lande hauptsächlich in Vietnam geführt (abgesehen von französischen Landungen in Taiwan und den Pescadoren/Pengshu-Inseln), unterstützte die französische Marine nicht nur den Landkrieg mittels Kanonenbooten und führte die beiden genannten Landungen durch, sondern vernichtete in der Schlacht von Fuzhou (Fochow) die chinesische Fujianflotte und bei Shipu-Bucht Teile der chinesischen Nanyangflotte. Die französische Marine nutzte ihre Überlegenheit, um Taiwan und später den Reishandel nach Nordchina zu blockieren. In diesem Krieg wurden auch erfolgreich Spierentorpedos von der französischen Marine eingesetzt. Bei Fuzhou wurde der Kreuzer Yangwu versenkt, in der Shipu-Bucht die Kreuzer Youyuan und Dengquing.

Beispielseite

Das Buch beschreibt sowohl die Hintergründe, die zu diesem Krieg zwischen China und Frankreich geführt haben, als auch den Verlauf. Der Schwerpunkt liegt auf dem Seekrieg, allerdings wird auch der Krieg an Land dargestellt.

Beispielseite

Zahlreichen Schwarzweiß-Fotos zeigen die beteiligten Schiffe, Personen sowie Orte und Schlachten. Die Qualität der Fotos reicht dabei von gut bis grobkörnig, überwiegend sind Gesamtansichten der Schiffe enthalten. Dazu gibt es viele zeitgenössische Zeichnungen, die überwiegend die Schlachten zeigen. Im hinteren Teil des Buchs sind zahlreiche Zeichnungen der Schiffe enthalten. Überwiegend sind es Seitenansichten, bei einem Teil aber auch Aufsichten. Die Qualität der Zeichnungen ist aber für Modellbauer nicht ausreichend. Die einzelnen Schlachten und Feldzüge werden dazu mittels Karten illustriert, auf denen allerdings ein Teil der genannten Orte fehlt.

Fazit

Der Chinesisch-Französische Krieg wird in Bezug auf Bausätze bisher weitgehend ignoriert und es bleibt zu hoffen, dass dieses Buch dazu beiträgt, dass Hersteller sich dieser Periode, in der die meisten Dampfschiffe noch über eine zusätzliche Segeltakelage verfügten, zuwenden werden. Der Text beschreibt die damaligen Ereignisse detailliert, dazu enthält das Buch eine gute Fotosammlung. Leider ist die Qualität der Fotos und der Zeichnung nicht so überzeugend. Insgesamt ist das Buch

alt guter Durchschnitt

Lars