Modellsuche

Suchen


Revell: HMS Campbeltown 1:240 Drucken
Freitag, 15. April 2005 um 16:09


Modell: HMS Campbeltown
Hersteller: Revell
Maßstab: 1:240
Art. Nr.: 05082
Preis ca.: nicht mehr im Handel
Teile: ca. 100

Geschichtlicher Hintergrund


HMS Campbeltown, ursprünglich USS Buchanan war ein Zerstörer der Wickes-Class. Benannt wurde Sie nach Admiral Franklin Buchanan der in der U.S. Navy von 1815 an bis zu seinem Eintritt in die Marine der Konföderierten Staaten 1861 Dienst tat.
USS Buchanan (DD-131) war der Pazifikflotte mit Stützpunkt San Diego für zwei Dekaden zugeteilt. Mit Beginn des 2 Weltkriegs wurde sie in den Atlantik verlegt, wo sie zunächst Neutralitäts Patroulien fuhr, die dazu gedacht waren europäische Kriegsteilnehmer aus den amerikanischen Gewässern zu halten.
Im Rahmen des "Lend and Lease" Abkommens wurde sie im September 1940 an Großbritannien übergeben und in HMS Campbeltown umbenannt. Hier wurde Sie zuerst als Convoy-Escort im Atlantik eingesetzt.
Beunruhigt über eine mögliche Verlegung der Tirpitz in den Atlantik startete die Royal Navy die Operation "Chariot" um das Normandie Dock in St. Nazaire zu zerstören, das einzige Dock das groß genug war um die Tirpitz aufzunehmen.
HMS Campbeltown wurde für diese Operation ausgewählt und erheblichen Umbaumaßnahmen unterzogen die Sie zum einen leichter machen sollten und zum anderen Ihr das Aussehen eines Deutschen Möwe-Klasse Torpedobootes verleihen sollten.
Vollgeladen mit Sprengstoff und begleitet von Kommandosoldaten in Kannonenbooten, Motortorpedobooten und Schlauchbooten fuhr HMS Campbeltown am 28 März 1942 in den Hafen von St. Nazaire und rammte das Dock. 11 Stunden später explodierte HMS Campbeltown und zerstörte das Dock und weitere Hafeneinrichtungen.

Technische Daten


Wickes-class destroyer
Kiellegung Bath Iron Works 29 Juni 1918
Stapellauf 2 Januar 1919
Indienststellung 20 Januar 1919
Verdrängung 1154 Tons
Länge 95,8 Meter
Breite 9,7 Meter
Tiefgang 2,7 Meter
26000 PS, 2 Schrauben, Geschwindigkeit 35 Knoten
Bewaffnung
4 x 4"/50
2 x 1pdr AA (1 x 3"/23AA In Some Ships)
12 x 21" tt.

Besatzung 103 Mann

Der Bausatz


Im Laufe der Jahre hat Revell mehrmals Bausätze der sogenanten "4-Stacker" herausgebracht. Soweit ich es herausfinden konnte ist der Bausatz der HMS Campbeltown erstmals im Jahre 1972 von Revell erschienen. Alle diese Bausätze schienen aus den selben Formen zu stammen und unterscheiden sich im Grunde nur durch uunterschiedliche Verpackungen und Decals.
Das bedeutet aber für HMS Campbeltown das die Umbauten die durchgeführt wurden nachdem Sie an Großbritannien übergeben wurde nicht berücksichtigt sind.


Der Rumpf weist die für viele ältere Revellmodelle typischen angegossenen Relingstützen auf.


Die Gussqualität ist bis auf eine Ausnahme zufriedenstellend. Die Einschnürung im mittleren Teil der Torpedorohrsätze finde ich ziemlich ärgerlich.

Fazit


Alles in allem ein Bausatz den ich mit ein wenig mehr Vorkenntnis wohl nicht erworben hätte. Daß die Umbauten nach dem Wechsel in die Royal Navy nicht berücksichtigt sind finde ich störend.
Aber zum Glück bleibt ja noch die Alternative den Bausatz mit anderen Decals wieder in amerikanische Dienste zu überführen.