Modellsuche

Suchen

GTranslate

English French Italian Japanese Russian Spanish Swedish

Warship 2010 Drucken
Freitag, 10. September 2010 um 07:00

Warship 2010

Titel: Warship 2010
Autor: John Jordan (Herausgeber)
Verlag: Conway
Erscheinungsjahr: 2010
ISBN: 9781844861101
Umfang: 208 Seiten mit schwarz-weißen Fotos, Zeichnungen, Karten und Plänen
Preis: 30 Pfund

Inhalt

Die 2010-Ausgabe der in Buchform erscheinenden Zeitschrift Warship widmet sich folgenden Themen:

  • The Drama of the Battleship Suffren von Philippe Cararesse: die Geschichte des französischen Schlachtschiffs Suffren (1904 in Dienst gestellt) bis zur ihrer Versenkung durch U 52 1916. Der Autor geht auch auf den Namensgeber, die Entwicklung, die technischen Eigenschaften und die Rolle der Suffren vor den Dardanellen ein. Neben zahlreichen Fotos und zwei Karten finden sich auch eine Seitenansicht, Aufsicht, Längsschnitt und eine Decksansicht auf Höhe der Maschinenräume.
  • Admiralty Floating Docks von Ian Buxton: britische Schwimmdocks von 1902 bis 1998 mit einer Liste der Docks inklusive Abmessungen, Werft und Daten über den Lebenslauf, diversen Fotos und einem Plan des Docks AFD.1 von 1902 (bis 1947 bei der Royal Navy im Einsatz, danach in Uruguay bis 1989).
  • AA to AA: The Fijis turn full Circle von David Murfin: über die Entwicklung der Leichten Kreuzer der Fiji-Klasse (Colony) von den ersten Entwürfen über die Veränderungen im Zweiten Weltkrieg bis zur Tiger-Klasse. Der Artikel konzentriert sich auf die verschiedenen Entwürfe und deren spätere Modifikationen - geht aber nicht im Detail auf die Umbauten ein, ist also für den Modellbauer nur eingeschränkt nützlich. Illustriert ist der Artikel mit einfachen Skizzen der ursprünglichen Entwürfe und diversen Fotos.
  • PA16 Joffre: France's Carrier Project of 1938 von John Jordan: über den angefangenen, aber nie fertiggestellten französischen Flugzeugträger Joffre. Dazu gibt es recht umfangreiche Pläne, 3D-Zeichnungen und Fotos des Rumpfs während des Baus.
  • Taranto: The Raid and the Aftermatch von Enrico Cernuschi und Vincent P. O'Hara: die Geschichte des britischen Trägerangriffs auf Taranto am 11. November 1940 mit dem Schwerpunkt auf den italienischen Verteidigungsanlagen, den dahinter liegenden britischen Strategie, der Hebung der versenkten italienischen Schlachtschiffe und den Auswirkungen auf den Seekrieg im Mittelmeer. Die Autoren argumentieren, dass sowohl der Abgesang auf die Schlachtschiffe zu früh war (im Gegenteil wurden auch danach Operationen auf beiden Seiten um die vorhandenen Schlachtschiffe herum geplant) und die Auswirkungen überschätzt wurden. Der Artikel enthält Skizzen mit den Schäden und dem Zustand vor der Bergung der Conti di Cavour, Littorio und Caio Duilio und Fotos dieser Schiffe nach dem Angriff und bei der Bergung. Dazu gibt es Karten, die die Situation vor und nach dem Angriff zeigen.

Beispielseite Taranto-Artikel

  • Cancelled Sisters: the modified Hood Class von Ian Sturton: über die nie fertiggestellten Schwesterschiffe Anson, Howe und Rodney des Schlachtkreuzers Hood. Der Autor beschreibt in einem kurzen Artikel die Veränderungen deren Entwürfe, die auf den Kriegserfahrungen beruhten. Neben zwei Fotos der Hood und des Rumpfs der Rodney im Bau finden sich eine Reihe von Seitenansichten, um die Veränderungen zu illustrieren - plus als Vergleich der Schlachtkreuzer-Entwurf G 3.
  • Katsuragi and the Failure of Mass Production of medium sized Aircraft Carriers von Hans Lengerer: über den japanischen Flugzeugträger Katsuragi der Unryu-Klasse, der zwar fertiggestellt, aber nie eingesetzt wurde. Der Entwurf und die technischen Eigenschaften des Schiffs werden detailliert beschrieben. Dazu sind zahlreiche Fotos inklusive Detailfotos enthalten, die meisten davon wurden nach der Erbeutung des Schiffs durch US-Militärs aufgenommen. Zusätzlich finden sich Pläne (Seitenansicht, Längsschnitt, Querschnitte, Aufsicht, Ansichten der Brücke) plus 3D-Zeichnungen der Brücke und Tabellen über die im 5. Ergänzungsprogramm geplanten Träger, mit Lebenslauf-Daten über alle Schiffe der dieses Programms, über Fangseil- und Fangnetzsysteme, die technischen Eigenschaften der Katsuragi und eine detailliertere über den Lebenslauf der Katsuragi.
  • 'Egual Speed Charlie London": Jellicoe's Deployment at Jutland von Stephen McLaughlin: über die Taktik der Bildung der Schlachtlinie, die Jellicoe in der Skagerrakschlacht verwendete. Der Autor beschreibt die Entwicklung der Taktik in der Dreadnought-Epoche sowie tatsächlich eingesetzte. Dazu diskutiert er die diversen Vorschläge von Jellicoes Kritikern. Illustriert wird der Artikel mit Skizzen, die die verschiedenen Varianten aus der Marschformation eine Schlachtlinie zu bilden (Deployment) erklären - und wie diese Varianten dann sich auf die Position relativ zur Hochseeflotte ausgewirkt hätten. Dazu kommen eine Reihe von Fotos der britischen Grand Fleet während des Ersten Weltkriegs. Der Autor argumentiert, dass viele der Kritiker Jellicoes dessen Taktik und die Umstände bei Skagerrak falsch einschätzen und Jellicoes Taktik im Vergleich zu den Vorschlägen der Kritiker besser war.
  • Modern European Air Defence Escorts: Different Solutions to a Common Problem von Conrad Waters: über die neueste Generation von Flugabwehrschiffen der europäischen Marine, also die spanische Álvaro-de-Bazán-, die niederländische De Zeven Provinciën-, die deutsche Sachsen-, die französisch-italienische Forbin- und Andrea Doria- (Horizon) und die britische Daring-Klasse (Typ 45). Der Autor beschreibt die verschiedenen Klassen inklusive die Geschichte der Programme, die auf gemeinsames zurückgehen, sich aber dann erst in zwei und letztlich drei verschiedene Programme entwickelt haben. Die technischen Eigenschaften der Klassen und ihre Vor- und Nachteile werden diskutiert. Illustriert wird dies mit Fotos der Schiffe plus Seitenansichten, auf denen die wichtigsten Systeme beschriftet sind (siehe Beispielseite unten). Dazu findet sich eine Tabelle, in der die technischen Daten der fünf Klassen verglichen werden. Der Modellbauer würden sich noch zumindest Aufsichten wünschen.

Beispielseite europäische Flugabwehrschiffe

  • Conduite du Tir: the Birth of Centralised Fire Control von John Spencer: über die Entwicklung der Feuerleitung in der französischen Marine von den Napoleonischen Kriegen bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts. Der Autor beschreibt die verschiedenen Methoden die Geschütze zu zielen, Entfernnungen zu bestimmen und die verschiedenen Geschütze zu koordinieren. Dabei geht er auch die Entwicklung der Geschütze und ihrer Lafetten selbst ein. Illustriert wird der Artikel mit Fotos und Zeichnungen von Schiffen, Instrumenten und Geschützen.
  • Two Ill-fated French-built Japanese Warships: the Protected Cruiser Unebi and the Torpedo Gunboat Chishima von Kathrin Milanovich: ein Artikel über den Geschützten Kreuzer Unebi und das Torpedokanonenboot Chishima, die beide bald nach ihrer Fertigstellung auf hoher See gesunken bzw. durch eine Kollision versenkt wurde. Der Artikel beschreibt die Entwicklung der beiden Schiffe, ihre technischen Eigenschaften und ihren Lebenslauf. Dazu gibt es eine Tabelle mit den technischen Daten der beiden Schiffe einige Fotos (drei der Unebi, eines der Chishima) und eine Seitenansicht und Aufsicht der Unebi. Leider fehlen Zeichnungen der Chishima.
  • Warships Notes: eine Reihe von kurzen Artikel über nie gebaute chinesische Küstenpanzerschiffe (Entwurf von 1916 mit Seitenansicht und Aufsicht), die Versenkung des französischen Schlachtschiffs Danton und den Fund des Wracks (inklusive Zeichnungen der Wracks), zwei Kreuzer-Entwürfe von Vickers für die brasilianische Marine aus den 1930ern (mit einer Seitenansicht), einen Artikel, der detailliert die Versenkung des japanischen Hybrid-Schlachtschiffs Hyuga beschreibt (plus Karten, Skizze der Treffer und zwei Fotos), ein nie realisiertes Projekt der Royal Navy aus den 1960ern den Eisbrecher Terra Nova für den Einsatz um die Falkland-Inseln zu bauen (inklusive einer Zeichnung der projektierten Terra Nova, Fotos des Vorgängers Protector und der statt der Terra Nova gekauften Endurance (ex Anita Dan) sowie (recht klein abgedruckte) Pläne des russischen Eisbrechers Moskwa von 1960.

Es folgen Anmerkungen zu Artikeln der letzten Ausgabe, Buchbesprechungen und in der Warship Gallery: Anatomy of an Accident werden Fotos der britischen Zerstörer Active, Antilope and Worcester gezeigt, die am 16. Februar 1937 bei Malta kollidierten.

Fazit

Diese Ausgabe von Warship enthält eine Reihe von interessanten Artikeln, die überwiegend lesenswert und gut illustriert sind. Bei einzelnen Artikeln hätten man sich bessere oder mehr Pläne gewünscht (Fiji-Klasse, europäische Flugabwehrschiffe, Chishima), aber ob das den Wert dieser Ausgabe einschränkt oder nicht, hängt von den Interessen des Lesers ab.

alt empfehlenswert


Lars