Modellsuche

Suchen


Schwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank Halbe Drucken
Dienstag, 30. Juni 2009 um 07:00

Schwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank Halbe

Das Modell zeigt den japanischen schwere Kreuzer CHOKAI, diese Einheit gehörte zur insgesamt vier Schiffe umfassenden TAKAO Klasse. Dargestellt ist der Bauzustand von 1932, also unmittelbar nach Fertigstellung des Kreuzers. Besonders auffällig ist bei dieser Klasse die massive Brücke und der Hangar. Die Schiffe wurden im Verlauf der Jahre umgebaut und veränderten teilweise ihr Aussehen, wobei CHOKAI als einziges nur geringfügig verändert wurde und so ihr hier dargestelltes Aussehen beibehielt. Das Design japanischer Schiffe ist gegenüber amerikanischen/europäischen Schiffen doch sehr unterschiedlich und auch kompliziert. Daher ist der Bau von japanischen Schiffen teilweise sehr schwierig. Das macht aber auch gerade den Reiz aus sich mit dieser Marine zu beschäftigen.

Schwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank HalbeSchwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank Halbe
Schwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank HalbeSchwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank Halbe

So begann ich vor 30 Jahren erst mit Modelbaukästen, später bekam ich die ersten 1/700 Bausätze und auch die ersten japanischen Schiffe. Von da an begann ich nur noch japanische Schiffe zu bauen und merkte sehr schnell, das mir diese teilweise klobigen Spritzgußteile überhaupt nicht gefielen. Ich fing deshalb an diese selber zu bauen. Das Ergebnis sieht man ja anhand der Bilder. Irgendwann brauchte ich keine Modellbausätze mehr, verwendete hier und da noch Teile des Rumpfes und das war's.

Schwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank HalbeSchwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank HalbeSchwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank HalbeSchwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank Halbe

Ich baue die Rümpfe selber bzw. mache einen Abguß vom Master und gieße diesen dann mit Gießharz ab, desgleichen auch Teile der Brücke, Geschütztürme und diverser Kleinteile. Seit einigen Jahren verwende ich auch Photoätzteile wobei jüngst die Produkte - besonders hervorzuheben Lion Roar u. Flyhawk aus China - immer besser werden. Die Qualität ist hervorragend und läßt mich ein wenig Zeit sparen, denn der Bau eines Schiffes ist doch sehr zeitaufwendig.

Schwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank HalbeSchwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank Halbe
Schwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank HalbeSchwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank Halbe

Einige Bilder zeigen Baustufen des Schiffes, beim genauen hinsehen sieht man auch die einzelnen Bereiche des Modells. Die Aufnahmen wurden kurz vor dem Spritzen gemacht - das ist einer der spannensten Momente, denn dann sieht man erst das Ergebnis seiner Arbeit.

Es ist aber auch der Beginn der Endmontage, denn es müssen jetzt alle Teilbereiche zusammengefügt werden. Am Ende steht dann das fertige Modell vor einem und man kann wirklich Stunden damit verbringen sich das Schiff von allen Blickwinkeln zu betrachten.

Schwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank HalbeSchwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank HalbeSchwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank Halbe
Schwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank HalbeSchwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank Halbe

Der Bau der CHOKAI dauerte 8 Monate und es vielen ca. 600 bis 700 Arbeitsstunden an - genau weiß ich es nicht mehr.

Frank Halbe

Schwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank HalbeSchwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank HalbeSchwerer Kreuzer Chokai 1932 in 1/700 von Frank Halbe