Modellsuche

Suchen


M.S. Nishiki Maru (1/700) von Arne Zocher Drucken
Samstag, 19. Januar 2008 um 13:04

Das Original:


Die 1878 gegründete Eignergesellschaft "Osaka Shosen K. K." stellte die M.S. Nishiki Maru 1934 in Dienst. Die Bauwerft ist leider nicht bekannt. Das Schiff bekam 1938 den Namen Nisiki Maru. Nur ein Jahr später (1939) wurde sie nach Hong Kong verkauft und wurde in Wah Shan umgetauft. Nach fast vier Jahrzehnten in Hong Kong wurde das Schiff 1978 in Thailand unter dem Namen Asava Devi gelistet, um dann 1981 auf die Malediven verkauft zu werden. Dort versah sie ihren Dienst mit dem Namen Samaa Dhan. Die wechselvolle Geschichte der M.S. Nishiki Maru endet 1982 als sie, in der Nähe von Mahe, vollständig ausbrannte und anschließend verschrottet wurde.

Das Modell:


Das Resinmodell ist von der Firma SealsModels im Maßstab 1/700. Für die Lackierung wurden Farben der Fa. Tamiya verwendet und mit Airbrush aufgetragen. Das Modell bekam ein Washing mit Ölfarben. Die PE-Teile stammen von verschiedenen Platinen der Fa. Gold Medal Models und aus der Grabbelkiste.
Die Masten wurden mittels Sandpapier verjüngt. Wie immer beendete das Befestigen der Heckfahne den Bau dieses Modells.






Nachdem ich das Modell vorgestellt hatte, kamen "Bedenken" hinsichtlich der fehlenden Takelage auf. Wie man auf den folgenden Bildern sehen kann, habe ich dieses nun ergänzt:








Arne Zocher