Modellsuche

Suchen


Mexikanisches Luftraumüberwachungsflugzeug Gruman E-2C Hawkeye (1/72, Hasegawa) von Christian Schmidt Drucken
Freitag, 12. Juli 2013 um 06:00

Das Original

Im Jahr 2005 übernahm die mexikanische Marine drei Hawkeye der israelischen Streitkräfte. Die drei Maschinen, AMP-100 bis AMP-102, tragen einen Sichtschutz aus zwei Grautönen der rundherum an der kompletten Maschine angebracht ist, sich vom Verlauf aber von Maschine zu Maschine leicht unterscheidet.

Das Modell

Für mein Modell habe ich den tollen Bausatz von Hasegawa verwendet, zusamen mit einem Decalbogen von IsraDecal und Propeller inkl. Spinner von Quickboost.

Der Bau läuft ohne größere Probleme obwohl ich, entgegen der allgemeinen Meinung, wenig von Hasegawas Lösung mit den kompletten Klarsichtteilen für Cockpitbereich und Nase begeistert bin. Ich setze Klarsichtteile lieber ganz zum Schluss mit Weißleim ein und erspare mir die Maskierung während des kompletten Baus und Lackierung.

Man sollte unbedingt auf genügend Buggewicht achten, bei mir sind 45 Gramm drin. Die Hauptfahrwerke der Hawkeye sind ne Wucht und mit das Beste was ich in 72 bisher gesehen habe.

Die Decals von IsraDecal sind sehr gut zu verarbeiten und reagieren gut auf Weichmacher. Die Propeller von Quickboost lassen sich Dank einer Montagehilfe kinderleicht zusammenbauen. Ihre Blätter sind deutlich dünner als die Original - Hasegawa aber aus einem relativ weichen Resin so das kaum Bruchgefahr besteht. Ich habe keine der Hasegawa - Decals für die Propellerspitzen genommen sondern alles lackiert. Die Antennen sind aus gezogenem Gußast.

Christian Schmidt