Drucken
Flugzeugträger Hosho 1923 (1/700)

Das Original

Der japanische Flugzeugträger Hosho (鳳翔) war das erste Schiff, das als Träger entworfen und als solcher fertiggestellt wurde. Ihr Bau wurde erst nach der britischen Hermes begonnen, sie wurde jedoch früher in Dienst gestellt. Sie erhielt ein durchgehendes Flugdeck, das wie der Hangar ein Teil der Aufbauten war. Vorne fiel das Flugdeck nach vorne hin ab, um den Flugzeugen beim Start zu helfen. Die Schornsteine waren schwenkbar gestaltet. Die Bewaffnung bestand aus 14 cm-Geschützen, für deren Feuerleitung ein schwerer Dreibeinmast auf der Insel die notwendigen Plattformen trug.

Die Hosho war ursprünglich 168,1 m lang, 18,0 m breit und verdrängte 9.499 t. Der Antrieb bestand aus acht Kesseln und zwei Dampfturbinen, die 30.000 PS leisteten, womit 25 kn erreicht wurden. Die Besatzung umfasste aus 550 Mann.

Bewaffnung
4 x 14 cm L/50
2 x 7,62 cm L/40
21 Flugzeuge

Die Hosho wurde 1920-22 von Asano in Yokohama gebaut. Nach den ersten Erprobungen wurde das Schiff modifiziert: Die Insel wurde entfernt und das Flugdeck vorne verändert, so dass es horizontal wurde. Sie diente danach der Erprobung von Strategien zum Einsatz von Trägern. 1932 flogen ihre Flugzeuge nach dem Shanghai-Zwischenfall Angriffe in China. 1935 wurde sie in einem schweren Sturm stark beschädigt (dem 4. Flotte-Zwischenfall), u.a. brach das Flugdeck vorne zusammen. 1935-36 wurde sie deshalb repariert und verstärkt. Die Schornsteine wurden modifiziert und waren danach unbeweglich. Auch die Flak wurde verändert, wobei die 7,62 cm-Flak durch zwölf 1,32 cm ersetzt wurden. Danach wurde Hosho 1937 im Zweiten Chinesisch-Japanischen Krieg eingesetzt. 1939 wurde sie erneut modifiziert, wobei ihre Aufzüge vergrößert wurden. Dennoch wurde Hosho als ungeeignet für die neuesten Flugzeugtypen angesehen und kam nach der Überholung zunächst nur noch als Schulträger zum Einsatz.

Flugzeugträger Hosho 1942 (1/700)

Im Zweiten Weltkrieg wurde sie reaktiviert, war Teil der Fernsicherung bei dem Angriff auf Pearl Harbor und war auch während der Schlacht um Midway bei der Hauptflotte. 1943 wurde sie wieder Schulträger. 1944 wurde sie ein drittes Mal modernisiert, u.a. wurde das Flugdeck erweitert, um modernere Flugzeugtypen nutzen zu können. Die 14 cm-Geschütze wurden entfernt und sie erhielt 20 2,5 cm-Flak.

Flugzeugträger Hosho 1944 (1/700)

Hosho diente danach weiter zur Ausbildung. 1945 wurde sie im März und Juli von US-Trägerflugzeugen in Kure angegriffen, wobei sie drei bzw. einen Treffer erhielt. Bei dem ersten Angriff starben sechs Besatzungsmitglieder. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs diente Hosho dazu, japanische Soldaten und Zivilisten zurück nach Japan zu transportieren. Bei neun solcher Einsätze transportierte sie 1945-46 insgesamt 40.000 Menschen. 1946 wurde sie außer Dienst gestellt und bis 1947 abgewrackt.

Flugzeugträger Hosho 1945 (1/700)

Die Modelle

Die vier Modelle zeigen die Entwicklung des ersten japanischen Flugzeugträgers Hosho in den Bauzuständen von 1923, 1942, 1944 und 1945. Alle Modelle wurden aus Bausätzen von Fujimi gebaut.

Hosho 1923

Flugzeugträger Hosho 1923 (1/700)

Das erste Modell zeigt die erste Deckslandung auf der Hosho am 22. Februar 1923. Gelandet ist ein Jagdflugzeug des Typs Mitsubishi 1MF3 (Typ 10). Das Modell besteht aus Teilen (u.a. Flugdeck und Insel) von Fujimis Bausatz des ursprünglichen Zustands der Hosho, kombiniert mit dem Rumpf des Bausatzes nach der Modernisierung von 1939. Der Bausatz des ursprünglichen Zustands ist nicht sehr originalgetreu, insbesondere ist der Rumpf wesentlich länger als der in Bausätzen von späteren Bauzuständen! Deshalb rüstete ich das Modell mit dem vorbildgetreueren Rumpf der späteren Bausätze aus. Außerdem ergänzte ich die in Längsrichtung angebrachten Fangseile.

Flugzeugträger Hosho 1923 (1/700)
Flugzeugträger Hosho 1923 (1/700) Flugzeugträger Hosho 1923 (1/700) Flugzeugträger Hosho 1923 (1/700)

Hosho 1942

Flugzeugträger Hosho 1942 (1/700)

Das zweite Modell stellt die Hosho dar, wie sie für die Schlacht von Midway 1942 vorbereitet wird. Hier nutzte ich Fotoätzteile von Five Star und ergänzte das Diorama mit Modellen aus dem Schlepperset von Aoshima. Vielen Dank an Lars für den Hinweis auf den in der Schlacht verwendeten Flugzeugtyp, die Yokosuka B4Y.

Flugzeugträger Hosho 1942 (1/700)
Flugzeugträger Hosho 1942 (1/700) Flugzeugträger Hosho 1942 (1/700) Flugzeugträger Hosho 1942 (1/700) Flugzeugträger Hosho 1942 (1/700)

Hosho 1944

Flugzeugträger Hosho 1944 (1/700)

Das dritte Modell zeigt die Hosho 1944 nach der dritten Modernisierung, bei der sie ein längeres Flugdeck erhielt, so dass größere Flugzeuge von ihr aus operieren konnten.

Flugzeugträger Hosho 1944 (1/700)
Flugzeugträger Hosho 1944 (1/700) Flugzeugträger Hosho 1944 (1/700) Flugzeugträger Hosho 1944 (1/700)

Hosho 1945

Flugzeugträger Hosho 1945 (1/700)

Das vierte Modell gibt den stark getarnten Zustand der Hosho von 1945 wieder. Der Bau dieser Variante war erst möglich, nachdem ich die Ausgabe 63 des Model Art Waterline Spezials entdeckt hatte, die eine sehr seltene Aufnahme von oben sowie Zeichnungen des getarnten Schiffs enthält.

Flugzeugträger Hosho 1945 (1/700)
Flugzeugträger Hosho 1945 (1/700) Flugzeugträger Hosho 1945 (1/700) Flugzeugträger Hosho 1945 (1/700)
Flugzeugträger Hosho 1945 (1/700) Flugzeugträger Hosho 1945 (1/700) Flugzeugträger Hosho 1945 (1/700) Flugzeugträger Hosho 1945 (1/700)

Nick Shipp

(Text über das Original und Übersetzung aus dem Englischen von Lars)