Drucken

Eisbrecher Stettin

USS Mount Whitney (LCC-20) ist eines von zwei Kommandoschiffen der Blue Ridge-Klasse, die 1967-71 gebaut wurde. Mount Whitney ist Flaggschiff der 6. Flotte im Mittelmeer und hat ihren Heimathafen in Italien. Die Blue Ridge-Klasse wurde ursprünglich als Kommandoschiff für amphibische Landungen entworfen und hatte damals die umfangreichsten Rechneranlagen der US-Flotte. Der Rumpf beruht auf den Landungsschiffen der Iwo Jima-Klasse und erhielt nur mittschiffs einen Brückenaufbau, um Interferenzen zwischen den zahlreichen Kommunikationsantennen zu minimieren. Die Kommunikations- und Rechnerausstattung ist immer wieder modernisiert worden, auch die Nahbereichsbewaffnung wurde verändert. Während ursprünglich große Funkantennen das Aussehen prägten, hat sie heute zahlreiche Satellitenantennen.

Bewaffnung
2 x 2 cm Mk 15 Phalanx CIWS
2 x 2,5 cm Mk 38 Bushmaster
4 x 1,27 cm MG
1 Sikorsky MH-60S Knight Hawk-Bordhubschrauber

Die Mount Whitney wurde von 1966-71 bei Newport News Shipbuilding & Drydock Company in Newport News gebaut. Ab 1981 wurde sie als Flaggschiff der 2. Flotte eingesetzt und damit nicht mehr nur als Flaggschiff der amphibischen Verbände. 1994 wurde Mount Whitney als Flaggschiff bei der Invasion in Haiti (Operation Uphold Democracy) eingesetzt. In der gleichen Funktion war sie im Kosovo-Krieg 1999 aktiv. Ab 2002 wurde sie Flaggschiff für die Operation Enduring Freedom genutzt, und 2003 nahm sie am Dritten Golfkrieg (Irakkrieg, Operation Iraqi Freedom) teil. 2005 ersetzte sie die La Salle als Flaggschiff der 6. Flotten im Mittelmeer und hat seither in Gaeta, Italien, ihren Heimathafen. Im Mittelmeer fungierte sie 2011 während des Libyen-Kriegs (Operation Odyssey Dawn) als Flaggschiff. Das Schiff befindet sich überwiegend in europäischen Gewässern, auch die letzten Überholungen fanden hier, in Italien und Kroatien, statt.

Von der Mount Whitney gibt es von Trumpeter einen Bausatz im Maßstab 1/700, der allerdings nicht dem heutigen Bauzustand des Originals entspricht.

Mount Whitney nahm im Juni 2021 an der Übung Baltops teil und besuchte in diesem Rahmen Kiel:

 

Weitere Fotos der Mount Whitney:

Falk Pletscher (Fotos), Lars (Text)