Revell: U-Minenleger Typ VIID 1/144 - erste Bilder Drucken
Montag, 03. April 2006 um 15:44
u010

Unterseeboot Typ VII D in 1:144 von Revell


Heute zeigen wir exklusiv auf modellmarine.de eine Fotoserie des im Mai 2006 erscheinenden U-Minenlegers Typ VII D.
Die Revell AG, als größte deutsche Binnenwerft, erweitert mit diesem Bausatz ihre 1:144 U-Bootproduktpalette um einen weiteren, sehr interessanten U-Boottyp aus dem II. Weltkrieg. Das wird vor allem diejenigen Modellbauer freuen, die bereits das 1:144er Typ XXI bzw. die "Wilhelm Bauer" von Revell gebaut und vielleicht auch schon das neue Typ XXIII des ukrainischen Herstellers ICM, im selben Maßstab, auf dem Basteltisch liegen haben. Endlich wird man auch ein Boot des Typs VII zur Sammlung hinzufügen können. Das es sich dabei um einen seltenen Minenleger handelt, macht die Sache nur noch interessanter, finde ich.
Da es sich beim dem fotografierten Modell um einen testshot aus der Entwicklungsphase handelt können noch keine abschließenden Urteile gefällt werden, aber einiges läßt sich bereits festhalten:
Der Bausatz wurde unter Inanspruchnahme der Entwicklungsdaten des 1:72er Typ VII C Bausatzes neu entwickelt und weist somit all die feinen Details des "großen Bruders" in verkleinerter und natürlich noch feinerer Ausführung auf.
Auch die nicht durchbrochenen Flutschlitze, ein Modellbereich der meiner Einschätzung nach in 1:72 nicht angemessen dargestellt war, wirken nun in 1:144 sehr gut und genügen auch den gehobeneren Ansprüchen der Profis!
Betrachtet man die feinen Relings und den filigranen Kopf des Angriffssehrohrs, muß man sich direkt fragen, warum das nicht auch in 1:72 so fein zu machen war.
Die U-Boot-Fans bekommen hier wieder ein Spitzenprodukt, das in Qualität und Preis-Leistungsvergleich von anderen Herstellern kaum zu toppen sein wird.
Soweit zu diesem Zeitpunkt. Mehr zu diesem Bausatz und der Geschichte der nur sechs gebauten Boote diese Typs in einigen Wochen.

Olaf Krabbenhöft
u01u02u03u04u07u08u09u011