U-Boot mit ballistischen Raketen der Typhoon-Klasse (1/350, HobbyBoss) von Andreas Wollinger Drucken
Freitag, 27. März 2015 um 06:00
Typhoon

Das Original

Projekt 941 "Akula" ist eine in der Sowjetunion für die sowjetische Marine entwickelte Reihe von U-Booten mit ballistischen Raketen. Außerhalb der Staaten des ehemaligen Warschauer Paktes war die sowjetische Bezeichnung der Klasse zunächst jedoch weitgehend unbekannt, sodass die NATO-interne Bezeichnung Typhoon-Klasse geläufiger war.

Die sechs Boote dieses Projekts sind die größten jemals gebauten U-Boote. Die U-Boote können 20 Interkontinentalraketen (R-39) mit je 10 Atomsprengköpfen tragen. Das heißt also 200 Nuklearsprengsätze mit je 100 Kilotonnen Sprengkraft (zum Vergleich: die Hiroshimabombe hatte etwa 12-15 kt Sprengkraft).

Die Typhoon-Klasse wurde durch den Film Jagd auf Roter Oktober bekannt.

Typhoon
Typhoon Typhoon
Typhoon Typhoon Typhoon Typhoon

Das Modell

Nachdem ich vor Kurzem mein Modell des Schlachtschiffs USS New Jersey fertiggestellt hatte, habe ich nun aus dem neuen Bausatz der Firma Hobby Boss dieses U-Boot der Typhoon-Klasse in 1/350 gebaut. Das ganze dauerte keine Woche und war als Entspannung gedacht.

Andreas Wollinger