Modellsuche

Suchen


John Roberts: British Warships of the Second World War Drucken
Sonntag, 26. November 2017 um 06:00

Titelseite British Warships of the Second World War

Titel: British Warships of the Second World War detailled in the original builders' plans
Autor: John Roberts
Verlag: Naval Institute Press
Erscheinungsjahr: 2017 (erste Auflage 2000)
ISBN: 978 1 59114 593 6
Umfang: 176 Seiten mit zahlreichen farbig abgedruckten Plänen
Preis: ca. 35 €

Inhalt

Diese Wiederauflage eines Buchs von 2000 ist eine eindrucksvolle Sammlung von Plänen britischer Schiffe aus dem Zweiten Weltkrieg. Enthalten sind Flugzeugträger, Schlachtschiffe, Schlachtkreuzer, Kreuzer, Zerstörer, Geleitschiffe (hier finden sich Geleitflugzeugträger, Geleitzerstörer, Sloops, Fregatten, Korvetten und Umbauten alter Zerstörer), U-Boote, Monitore, Minensucher, Minenleger, Landungsschiffe, Tender, Vorpostenboote (Trawler), Schnellboote und Flakschiffe. Enthalten sind sowohl Pläne des ursprünglichen Zustand als auch Umbauten von älteren Schiffen. Das Buch bietet aber keine komplette Übersicht über die Schiffe der Royal Navy, d.h. es sind nur Pläne von ausgewählten Schiffen enthalten.

Im Text wird auf die verschiedenen Pläne der Royal Navy im Archiv des National Maritime Museum eingefangen, welchen Zweck sie hatten und warum die gezeigten ausgewählt wurden - u.a., da sie für Modellbauer nützlicher sind! Danach werden die Rahmenbedingungen für den Entwurf der gezeigten Schiffe beschrieben bevor dann die einzelnen Kapitel über die verschiedenen Schiffstypen folgen. Deren Umfang ist proportional zur Größe der Schiffe und negativ mit der Zahl der gebauten Klassen und Schiffe korreliert, d.h. man findet viel über die wenigen Schlachtschiffe, aber wenig über die vielen U-Boote oder Schnellboote.

Beispielseite British Warships of the Second World War

Die Pläne sind meist sehr groß über zwei Seiten (siehe Beispielseite unten), vereinzelt sogar ausklapbar (siehe Beispielseite oben) gedruckt. Die Wiedergabe ist farbig. Wie schon erwähnt kann man hier nicht erwarten, dass man von jedem Schiff von jedem interessanten Bauzustand einen Plan findet. Die enthaltenen Pläne sind Beispiele. Es gibt sowohl Schiffe, von denen relativ viele Pläne eines Bauzustands gezeigt werden, als auch welche, von denen man nur einen Längsschnitt oder Takelplan findet. Rumpflinien, Querschnitte und Spantenrisse fehlen fast komplett, so dass man hier für ein Schiff nicht alle Pläne findet, die man für einen Eigenbau bräuchte. Dazu sind die Pläne leider so über zwei Seiten gedruckt, dass der Mittelteil nur sichtbar ist, wenn man die Seite aus dem Buch heraustrennen würde. Leider findet man auch nicht auf allen Plänen einen Maßstabsbalken, der das Errechnen des Maßstabs erleichtern würde.

Relativ umfangreiche Pläne sind von folgenden Schiffen enthalten: Schlachtschiffe Nelson, King George V und Warspite (Umbau), Flugzeugträger Ark Royal (hier sogar mit Querschnitten) und Indefatigable, Schwerer Kreuzer Kent (überwiegend nach Umbau), Leichter Kreuzer Manchester und Naiad, Zerstörer Glowworm, Eskimo und Savage, Sloop Starling (modifizierte Black Swan-Klasse), Geleitzerstörer Belvoir (Hunt, Typ III), Korvete Bryony (Flower-Klasse), Zerstörer Winchester (W-Klasse, Umbau zum Flugabwehrgeleitschiff), Fregatte Swale (River-Klasse), Geleitflugzeugträger Attacker (Tracker-Klasse), U-Boot Osiris (Odin-Klasse) und Thunderbold (T-Klasse), Monitor Roberts, Minensucher Alarm (Algerine-Klasse), Isle-Klasse Trawler sowie die Vosper-Schnellboote MTB 31-34. Von diesen Schiffen findet man Längsschnitt und Aufsichten auf die verschiedenen Decks. Von der Bryony und Alarm findet sich nur eine Seitenansicht und Aufsicht, die aber sehr detailliert sind. Die Pläne zeigen das Schiffe im neuen Zustand bzw. direkt nach größeren Umbauten, zum Teil sind aber auch spätere Änderungen vermerkt (z.B. bei Nelson). Von einigen anderen Schiffen findet man nur einzelne Pläne, z.B. nur einen Längsschnitt oder nur einen Takelplan, z.B. des Leichten Kreuzers Cairo oder des Minenlegers Latona.

Beispielseite British Warships of the Second World War

Am Ende des Buchs findet man noch ein kurzes Literaturverzeichnis und ein Stichwortverzeichnis.

Fazit

In dem Buch findet man tolle Wiedergaben der Originalpläne britischer Kriegsschiffe des Zweiten Weltkriegs, die die Pläne mit all ihren Details und Farben zeigen. Verbunden mit den Erklärungen für den Zweck dieser Pläne sind diese schon sehr interessant. Als Modellbauer kann man sehr hilfreiche Informationen finden, wenn eines der Schiffe, das in dem vorgestellten Buch sehr dokumentiert gebaut werden soll.

alt empfehlenswert

Lars