Modellsuche

Suchen


GMM: Fotoätzteilsatz für die SMS Emden/Dresden Drucken
Montag, 21. Februar 2005 um 21:22

Die kleine Platine kostet 28USD, und ist somit gleich teuer wie das Revell-Modell der Emden. Lohnt sich die Anschaffung?
Betrachten wir mal die Sache rein "optisch". Die Emden besitzt nicht wie spätere Schiffe einen grossen Aufbau in der Mitte, und davor und dahinter grosse Geschütztürme. Die Aufbauten der Emden sind eher unauffällig über die ganze Länge verteilt. Das Auge fixiert sich nicht auf einen zentralen Punkt, sondern "wandert" über das ganze Schiff, auf der Suche nach interessanten Details. Und das scheinen die Teileätzer bei GMM gut umgesetzt zu haben.
Die PE-Teile werden über das ganze Schiff verteilt, und zwar dort, wo das Auge am meisten nach Details sucht, zB die Beiboote, die Kompassplattform, die Kommandobrücke, die Masten etc.
Wo man auf dem Schiff hinschaut, gleich daneben findet man sicher ein PE-Teil, das die Blicke auf sich zieht. Insofern eine sehr gute
Teilewahl.
Folgende Teile sind konkret enthalten: Zwei Typen Reling, Bordleiter, Ruder, Riemen und Halteseile für Beiboote, Wanten, Kompassplattform, Plattformabstützungen, Ankerketten, Steuerräder und Fussperde. Die Bewaffnung wurde nicht berücksichtigt, da werden die Revell-Teile verbaut.
GMM SMS Emden/Dresden PE-Set
Die Qualität: Die Ätzung wurde sehr fein ausgeführt. Bei der Reling, die "verkleidet" sind, ist die Vorder- und Rückseite unterschiedlich
geätzt. Die Lieferung kam bei mir etwas verbogen an, und eine Stelle
wirkt etwas korrodiert. Ersteres ist transportbedingt, bei der Korrosion frage ich mich, ob ich wohl eine ältere Platine erhalten habe. Die Bauanleitung ist in Ordnung, es erwähnt ein paar Grundsätze zur Verarbeitung von PE-Teilen sowie die korrekte Montage der Teile.
GMM SMS Emden/Dresden PE-Set

Fazit


Es sollte jeder selber entscheiden, ob er eine Platine kaufen will, die gleich teuer ist wie das Modell selber. Der Revell-Bausatz ist von Haus aus schon sehr gut, wird dennoch sichtlich aufgewertet.
+ sehr gute Auswahl der Teile
+ filigrane Teile, qualitativ gut geätzt
+ gute Anleitung
- Korrosion?
- Bewaffnung hätte man gleich mitverfeinern können
Alex