Modellsuche

Suchen


Airfix: japanische Torpedobomber Nakajima B5N1 und B5N2 (1/72) Drucken
Freitag, 22. Juni 2018 um 05:00

Modell: Nakajima B5N1 ’Kate‘ bzw. Nakajima B5N2 ’Kate‘
Hersteller: Airfix
Maßstab: 1/72
Material: Polystyrol (Spritzguss), Abziehbilder
Art.Nr.: A04060 bzw. A04058
Preis: 22,99 €

Das Original

Die Kate entstammt einer Konstruktion von 1935 und das Flugzeug hatte seinen Erstflug im Januar 1937. Nach ein paar Kinderkrankheiten ging die B5N1 ab November 1937 in die Serienproduktion. Ab 1939 stattete die japanische Marine die Trägereinheiten damit aus. Die Version B5N2 mit stärkerem Triebwerk kam ab Ende 1939 in die Truppe. Beim Angriff auf Pearl Harbor kamen diese Maschinen zum Einsatz. Bis zum Anfang des Jahres 1944 blieben die Kates auf den Trägern im Einsatz und wurden dann erst durch die Neu-/Weiterentwicklung B6N Tenzan (Jill) ersetzt. Bis Kriegsende setzte die japanische Marine die Kate von Landbasen weiterhin ein.

Genaueres zu Geschichte, Produktionszahlen und Varianten findet man in Wikipedia.

Der Bausatz

Der Nakajima B5N ’Kate‘-Bausatz wird in einem Stülpkarton geliefert. Darin enthalten sind die fünf grauen Spritzlinge, die Klarsichtteile, die Bau- und Bemalungsanleitung und die Decals. Die insgesamt 105 (B5N1) und 107 (B5N2) Bauteile befinden sich in einem Plastikbeutel, wobei die Klarsichtteile nochmals separat eingetütet sind. Die Bauteile zeigen sich sehr sauber gefertigt und besitzen recht ansprechende Oberflächen mit feinen Gravuren, Stoffstrukturen und auch das Innenleben des Rumpfes kann sich sehen lassen.

Bauteile B5N1 Kate

Abziehbilder B5N1

Mit den Abziehbildern lassen sich zwei Maschinen der B5N1 Kate bauen:

  • Nakajima B5N1 Kate, 3. Koku Sentai, Flugzeugträger Zuihō , 1941
  • Nakajima B5N1 Kate, 14. Kokutai, Sanzao Dao, Südchina, 1938-39

Bauteile B5N2 Kate

Abziehbilder B5N2

Es können zwei verschiedene Versionen gebaut:

  • Nakajima B5N2 Kate, 553. Kokutai, April-Oktober 1944
  • Nakajima B5N2 Kate, Flugzeugträger Shokaku, Pearl Harbor, 7. Dezember 1941

Die Anleitung

Die jeweils zwölfseitige Bauanleitung ist in schwarz-weiß gehalten mit farbig-unterlegten Einbauhinweisen und führt in 49 (B5N1) und 57 (B5N2) Schritten geschickt durch den Zusammenbau. Der Bau ist in den Schritten übersichtlich aufgezeigt und dürfte für den etwas erfahrenen Modellbauer keine Probleme bereiten.

Anleitung B5N1

Anleitung B5N2

Die Bemalung der Kate erfolgt nach den Nummernhinweisen für die Humbrolfarben.

Zurüstteile von Eduard

Für den Bau der Kates hat Eduard aus Tschechien eine Reihe von Zurüstsätzen herausgebracht:

  • SS575 Detail Set Interior B5N1
  • CX466 Masken für die Glasflächen B5N1
  • SS536 Detail Set Interior B5N2
  • CX429 Masken für die Glasflächen B5N2

Wie gewohnt ist die Ausführung der Ätzteile sehr gut und man kann damit das Modell noch einmal mehr detaillieren als es sowieso schon ist.

Literaturhinweise

  • Osprey Publ.: Combat Aircraft 119: Nakajima B5N ‘Kate’ and B6N ‘Jill’ Units
  • Profile Publ. No.141: The Nakajima B5N "Kate"

Einige Bücher sind aber nur noch über das Antiquariat zu beziehen.

Fazit

Airfix bringt einen ungewöhnlichen Flieger in zwei Versionen auf den Markt und das in einer guten Qualität. Die Modelloberflächen sind sehr gut ausgeführt und der Bau gestaltet sich unproblematisch für den geübten Modellbauer.

alt sehr empfehlenswert


Othmar Hellinger

Wir danken Airfix für die Bausatzmuster