Modellsuche

Suchen


Japanischer Flugzeugträger Akagi (1/350, Hasegawa) von Karl Kapelari Drucken
Montag, 21. November 2016 um 06:00

Das Original

Der Flugzeugträger Akagi wurde, durch die Washingtoner Flottenkonferenz von 1922 bedingt, auf dem Rumpf eines Schlachtschiffes aufgebaut. Im März 1927 erfolgte die Fertigstellung. Die auffälligsten Merkmale waren die drei Flugdecks und die fehlende "Insel".

Akagi Akagi

Das oberste Flugdeck war für Start und Landung, die darunter liegenden beiden "Flugdecks" für Starts vorgesehen. Die Insel lag bei dieser ersten Version des Trägers zwischen oberen und mittleren Flugdeck. Eine direkte Sicht auf den Flugbetrieb auf allen drei Decks war somit nicht möglich.

Akagi Akagi

Bei späteren Umbauten, wurde die Akagi zunächst mit einer kleinen Brücke an der Steuerbordseite des oberen Flugdecks versehen.

Weiters wurden die unteren beiden Flugdecks entfernt und das obere Flugdeck auf ca. 250 Meter verlängert. Neben diesen Arbeiten wurde auch eine größere Brücke aufgebaut, diesmal jedoch an der Backbordseite.

Akagi Akagi Akagi

Die Bewaffnung des Trägers bestand aus sechs 20 cm-Geschützen in Kasematten montiert. Weiters waren zwölf 12 cm-Flugabwehrkanonen und vierzehn 25 mm-Zwillingskanonen an Bord.

Im Dezember 1941 war die Akagi als Flaggschiff der japanischen Träger am Angriff auf Pearl Harbor beteiligt. Weiters war der Träger unter anderem im Jänner 1942 im Rahmen des Pazifikkrieges in Neuguinea (Rabaul) aktiv.

Akagi Akagi Akagi

Diese und weitere Einsätze machten die Akagi zum berühmtesten japanischen Flugzeugträger.

Im Mai 1942 startete die "Operation MI" (Midway), bei der die Akagi von Flugzeugen des amerikanischen Trägers USS Enterprise attackiert wurde. Dabei durchschlugen Bomben das Flugdeck und detonierten im darunterliegenden Hangar. Alle Versuche, das Schiff zu retten, scheiterten und die Überlebenden wurden evakuiert.

Akagi Akagi

Tags darauf wurde die Akagi auf Befehl von Admiral Yamamoto von den japanischen Zerstörern Arashi, Nowaki, Hagikaze und Maikaze durch Torpedos versenkt. 

Das Modell

Das Modell soll die Akagi im Jahre 1941 darstellen. Der Bau begann im August 2013 und endete im April 2016.

Neben dem Hasegawabausatz wurden auch die Ätzteilsätze Basic A bis Basic C sowie der Super Detail-Satz von Hasegawa verwendet. Ebenso wurden gewisse Teile des Eduard Ätzteilsatzes und das Holzdeck von Hasegawa verbaut.

Akagi

Zusätzlich zu diesen Detailssets wurden noch Verfeinerungen bzw. Eigenbauten am Modell durchgeführt. Hier ein paar Beispiele:

  • Ersetzen der Träger unter allen Plattformen am Rumpf durch dünneres Material
  • Nachbau der Laufkatze unter dem Flugdeck
  • Nachbau der backbordseitigen Vergitterung vor der Insel
  • Bau der Verspannung zwischen den Flugdeckstützen am Heck
  • Ersetzen der Masten auf dem Flugdeck sowie der Abstützung des Mastes hinter der Insel aus dünnerem Material
  • Nachbau der Flaggstöcke aus dünnerem Material
  • Zusätzliche Detaillierung von verschiedenen Teilen, wie Beibooten, Flugzeugen etc.


Karl (Puchi) Kapelari