Modellsuche

Suchen


Baubericht Heller "Le Soleil Royal", Teil 5 Drucken
Montag, 16. Mai 2005 um 16:36

Bemalung der Decks


Während der Rumpf der Soleil noch auf die Fertigstellung der Lackierung harrt, habe ich mich in den letzten Wochen der Bemalung der Decks angenommen. Am Beispiel eines Ausschnitts des Großdecks möchte ich Euch heute meine Technik der Bemalung vorstellen.
Zuerst habe ich das Deck mit weißer Acrylfarbe mit Hilfe der Airbrush grundiert. Da Heller die Decks leider in schwarzem Kunststoff ausgeführt hat, waren mehrere dünne Farbaufträge nötig, um einen gleichmäßigen deckenden Farbauftrag zu erhalten. Anschließend habe ich einzelne Bereiche mit stark verdünntem schwarz vorsichtig angelegt, um mehr Struktur zu erhalten.Grundierung Nach Trocknen der Grundierung habe ich die Decks mit Ölfarbe Light Ocker Attisch (Schmincke Mussini) angemalt. Nach Antrocknen der Farbe habe ich überschüssige Farbe mit einem kurzen Borstenpinsel abgenommen.
Wichtig hierbei ist, dass immer in Maserrichtung des Holzes gearbeitet wird, um eine gleichmäßige Holzstruktur zu erhalten. Da die Ölfarbe lasierend ist, schimmert die Grundierung nach diesem Arbeitsschritt noch leicht durch.Deck nach Bemalung mit ÖlfarbeNach Durchtrocknen der Ölfarbe (min. eine Woche warten) habe ich einzelne Planken mittels Sienna gebrannt (Schmincke Norma) hervorgehoben.Hervorheben einzelner PlankenIn einem weiteren Arbeitsschritt habe ich die Ölfarbe mit einem in Trepentin getauchten und dann gut abgestrichenen Borstenpinsel gebürstet. Durch diesen Schritt wird die Maserung des Holzes betont und weitere Farbe abgenommen.
Diesen Schritt konnte ich nur in den Bereichen durchführen, bei denen durch Heller eine Plankenstruktur und eine Holzmaserung graviert worden ist. In allen glatten Bereichen geht die Bemalung leider kaputt.HolzdeckAbschließend habe ich das Deck mit stark verdünnter schwarzer wasserlöslicher Airbrushfarbe eingepinselt und die Farbe mit einem Papiertaschentuch wieder abgenommen.Fertiges Deck-Fortsetzung folgt-