Modellsuche

Suchen


Gemeinschaftsprojekt Reede von Scapa Flow 1942 (1/700) Drucken
Montag, 14. Februar 2011 um 07:00

Wichita und London im April 1942
Quelle: Wikipedia Commons

Wie einige der Leser sicher schon bemerkt haben, haben sich modellmarine.de und die IG Waterline zusammen getan. Mitgliederliste, Neuigkeiten, Projekte, Treffen etc. der IG Waterline finden sich ab jetzt auf dieser Seite.

Als Auftakt hier die Ankündigung des aktuellen Gemeinschaftsprojekts der IG Waterline. Bei der IG Waterline hat sich in den letzten Jahren die Tradition etabliert auf zwei Ausstellungen im Jahr ein gemeinsames Diorama zu präsentieren. Bisher war dies ein Diorama der Schlacht von Savo Island und eines der Schlacht von Kap Engano. Dieses Jahr hat die IG Waterline auf dem DPMV-Konvent in Fuldatal 2011 (30. April und 1. Mai) zum ersten Mal das neue Gemeinschaftsprojekt präsentiert (das Diorama wird zudem auf der modell-hobby-spiel in Leipzig vom 30.09. bis 03.10.2011 ausgestellt):

Reede von Scapa Flow 1942

Warum dieses Projekt? Die Schiffe der Royal Navy hatten 1942 sehr farbenfrohe Tarnanstriche und die Präsentation der Schiffe vor Anker, ermöglicht dazu eine höhere Flexibilität in Bezug auf die Zahl der ausgestellten Modelle.

Nonpareil, Offa, Norseman im Juni 1942
Quelle: Wikipedia Commons

Im Vergleich zu den vorhergehenden Projekten gibt es ein paar Veränderungen:

  1. das Diorama zeigt kein bestimmtes historisches Ereignis, sondern eine Ansammlung von Schiffen.
  2. die Zusammensetzung der Schiffe ist nicht festgelegt.
  3. jeder, der mitmachen will, kann mitmachen.

Die Kriterien für die Auswahl der Schiffe sind folgende:

  1. das Schiff muss im Bauzustand von 1942 dargestellt werden, d.h. das Schiff muss 1942 existiert haben und sich in Dienst befunden haben.
  2. das Schiff muss entweder britisch sein oder 1942 nachweislich in Großbritannien gelegen haben, z.B. amerikanische, französische, niederländische und polnische Schiffe, die zusammen mit der Royal Navy 1942 eingesetzt wurden
  3. das Schiff muss als Wasserlinienmodell im Maßstab 1/700 dargestellt werden und mit Ätzteilen und Takelage gebaut werden.
  4. das Schiff sollte nur einmal gebaut werden, also keine doppelten Schiffe (Schwesterschiffe sind natürlich möglich) - also bitte die Listen unten berücksichtigen.
  5. der Schiffstyp ist nicht festgelegt, es können sowohl militärische als auch zivile Schiffe gebaut werden - sie müssen nur den Kriterien 1.) bis 4.) entsprechen.
  6. das Schiff soll nicht auf einer Wasserlinienplatte montiert werden, da es auf der der gemeinsamen Wasserfolie ausgestellt werden soll.

Wasp und Washington im April 1942
Quelle: Wikipedia Commons

Liste der Modelle

Da natürlich auf der Reede auch Hafenfahrzeuge (z.B. Schlepper, Wassertanker etc.) aktiv waren, sind solche Fahrzeuge willkommen. Ansonsten wären Hilfsschiffe und Geleitschiffe (Zerstörer, Fregatten, Korvetten, Sloops) eine gute Ergänzung.

Hoy Sound
Quelle: Wikipedia Commons

Scapa Flow
Quelle: Wikipedia Commons

Wer noch mitmachen möchte, einfach bei Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. melden. Das Diorama wurde zum ersten Mal am 30. April und 1. Mai 2011 in Fuldatal bei Kassel auf dem DPMV-Konvent ausgestellt:

Fotogalerie Fuldatal 2011

Das Diorama wurde zudem auf der modell-hobby-spiel in Leipzig vom 30.09. bis 03.10.2011 ausgestellt:

Fotogalerie Leipzig 2011

Lars