Modellsuche

Suchen


JAG: USCGC Bear 1/700 Drucken
Mittwoch, 27. Mai 2009 um 07:00

Seitentitel
Mit freundlicher Genehmigung der Crew der USCGC Seneca

Modell: USCGC Bear WEMC-901
Hersteller: JAG
Maßstab: 1/700
Material: Resin und PE-Teile
Art.Nr.: JAG 019
Preis: 35.00 $ beim Hersteller; 37,40 € beim deutschen Importeur

Das Original

Die USCGC Bear gehört neben 12 weiteren Schwesterschiffen zur Famous-Klasse der US-Coast Guard. Die Schiffe dieser Klasse wurde zwischen 1979 und 1989 gebaut und in Dienst gestellt und versehen bis zum heutigen Tag ihren Dienst bei der USCG als Schiffe für den Such- und Rettungsdienst (SAR) und für die Gesetzesüberwachung auf See (Maritime Law Enforcement – MLE).

Sie sind mit einem umfangreichen Computersystem ausgerüstet, welches erlaubt auf jede erdenkliche Informationsquelle an Bord zurück zu greifen – sei es Radar, Funk und auch optische Geräte wie Restlichtkameras. Außerdem können an Bord ein Hubschrauber vom Typ HH-60 Jayhawk oder HH-65 Dolphin (incl. Besatzung und Personal) mitgeführt werden. Zur Bewaffnung gehört ein Otobreda 76 mm-Geschütz auf dem Vorschiff und zwei M2 Machine Gun vom Kaliber .50.

Länge: 82 m
Breite: 12 m
Tiefgang: 4,4 m
Verdrängung: 1.800 t
Geschwindigkeit: 19.5 kn
Reichweite: 9.900 nm (bei 12.5 kn)
Besatzung: 100 (davon 14 Offiziere)
 

Der Bausatz

Der Bausatz ist recht platzsparend in der JAG-typischen Pappröhre verpackt. Platzsparend besagt aber auch gleich, dass sich die Teile auf engsten Raum in die Verpackung quetschen und man sollte ruhig gleich kontrollieren, ob sie unbeschädigt sind. An den Enden ist der Rumpf mit Luftpolsterfolie gesichert, so dass er nicht unkontrolliert vorne und hinten an der Röhre anschlagen und damit Schaden nehmen kann.

alt

Der Inhalt ist dann aber komplett einzeln abgepackt, so dass evtl. vom Träger gelöste Teile nicht wild in der Hülle herum fliegen, sondern noch in der Verpackung verbleiben (hier für's Foto mal herausgenommen).

JAG: USCGC Bear 1/700

Die Bauanleitung ist recht übersichtlich gestaltet. Man erhält einige Infos über das Original, eine Aufstellung der im Bausatz enthaltenen Bauteile (die Resinteile sind auch mit Abbildung dabei, um sie leichter zu identifizieren), eine Montage- und Bemalanleitung in Schriftform (7 Schritte) und eine Explosionszeichnung, wo die Resin- und PE-Teile verbaut werden sollen.
Die Decals sind auf einem fast unsichtbaren Trägerfilm gedruckt. Sie enthalten die Nummern und Namen für alle 13 Schiffe dieser Klasse, den US-Coast Guard Schriftzug, das Wappen und auch die Markierungen für das Helideck.
Für den Heli findet man auf der PE-Platine zwei verschiedene Rotoren (in Flugstellung und eingeklappt), Relings, Fangnetze für die Heliplattform, einen Gitterunterbau für einen Satellitendom und ein paar kleinere Antennen.

JAG: USCGC Bear 1/700 JAG: USCGC Bear 1/700 JAG: USCGC Bear 1/700

Der Rumpf ist in Wasserlinie ausgeführt, so dass man das Schiff auch nur in dieser Option bauen kann, da kein Unterwasserschiff beigepackt ist. Ein Teil der Details ist bereits angegossen, z.B. die Poller, ein paar Leitern und Schotten.

JAG: USCGC Bear 1/700

Die weiteren Anbauteile finden sich auf drei Trägern, die bis auf ein paar Fischhäute, sehr sauber und blasenfrei gegossen sind. Der erste Träger ist eine Platte auf der sich der (im Original) ausziehbare Hanger nebst Tor, das Hauptgeschütz und zwei Täuschkörperwerfer befinden.
Auf dem nächsten Träger befinden sich Teile für den beiliegenden Bordhubschrauber HH-60J (Hauptfahrwerk), Satellitenschüsseln, Radarempfänger, das Rohr des Hauptgeschützes (wie bereits oben erwähnt sollte man prüfen ob Teile zerbrochen sind, wie in diesem Fall. Das Rohr ist aber mit Ersatzteilen zu ersetzen, wenn man nicht das aus dem Bausatz flicken will) und diverse Kräne und Davits.
Die letzten Anbauteile befinden sich auf dem dritten Träger. Dazu gehören der Hubschrauber und sein Leitwerk, genauso wie ein Rettungsboot und ein R.I.B.B. . Vervollständigt wird das Ganze durch einen Satellitendom und dem Mast des Schiffes.

JAG: USCGC Bear 1/700JAG: USCGC Bear 1/700JAG: USCGC Bear 1/700 

Fazit

Mit diesem Bausatz hat JAG eine schöne Grundlage für den Bau eines Schiffes der Famous-Klasse (hier USCGC Bear) geliefert. Beim Bau werden sicher nicht so große Hürden auftauchen, zumal die Schiffe der Klasse auch recht gut dokumentiert sind.
Wer ein wenig Abwechslung in seiner Flotte im Maßstab 1/700 haben möchte und dies z.B. mit einem farbigeren Modell als dem normalen Grau bewerkstelligen will, dem sei dieses Schiff empfohlen. Abschließend kann man sagen, dass der Bausatz

alt empfehlenswert


ist.

Carsten


Quellen: - Wikipedia
            - USCG