Modellsuche

Suchen


Aviso Grille 1/700 von Peter Fulgoney Drucken
Dienstag, 04. März 2008 um 14:46


Kombrig hat ein großes Angebot an Schiffsmodellen, wobei die neueren Bausätze besser sind. Vor drei oder vier Jahren produzierte die Firma ein elegantes Schiff von dem ich vorher noch nie etwas gesehen oder gehört habe. Der Aviso Grille war die deutsche Staatsyacht vor dem zweiten Weltkrieg, spielte während und nach dem Krieg aber eine andere Rolle.


Das Schiff wurde zum Minenleger umgerüstet und nach dem Krieg als Kreuzfahrtschiff verkauft. Schon bald aber wurde es 1951 in den USA verschrottet.
Wäre die Geschichte anders verlaufen, wäre Hitler vermutlich auf der Grille die Themse hochgefahren um seine neueste Eroberung, Großbritannien, zu besichtigen.


Ich hatte mir den Bausatz sofort nach Erscheinen gekauft, mit dem Vorsatz ihn zu bauen. Als ich letzten Sommer bei Cannes im Mittelmeer eine sehr ähnliche türkische Yacht sah - mit zwei gelben Schornsteinen statt einem - wurde mein Enthusiasmus wiederbelebt. Ich schoß zahlreiche Fotos um das Projekt zu unterstützen und freute mich auf den Bau.


Nachdem ich ein "Vorbild" für die Grille gesehen hatte, malte ich mir eine Szene aus in der das vor Anker liegende Schiff der Mittelpunkt für eine Reihe von weiteren kleinen Modellen sein würde.
So kamen ein Arado Wasserflugzeug sowie zwei Schnellboote, die mir freundlicherweise Rob Kernaghan zur Verfügung stellte, hinzu.


Als mich Rui Matos nach dem Zeitpunkt der Szene fragte, bemerkte ich den Widerspruch im Farbschema des Aviso und der Schnellboote. Ich erkannte, daß eine spätere Epoche diese Zusammenstellung plausibler machte, außerdem hatte ich nun eine Ausrede um meine neun Me 262 Jets von WEM im Anstrich der Kunstflugstaffel "Rote Pfeile" zu verwenden.


Die Hintergrundgeschichte zu dieser seltsamen Szenerie bleibt also der Phantasie des Betrachters überlassen...



Technische Daten:
Werft: Blohm und Voss, Hamburg
Stapellauf: 15.12.1934
Verdrängung: 3.430t max.
Länge: 135,1 m
Besatzung: 250 Mann
Bewaffnung: 12,7 cm Geschütze.

Peter Fulgoney (Kings Hill – März 2008)
Aus dem Englischen übersetzt von Stefan