Modellsuche

Suchen


Startseite » Hersteller » Revell

Revell

Ergebnisse 1 - 10 von 86

Modell: HMS Revenge Hersteller: Revell Maßstab: 1/350 Material: Plastik (Spritzguss), Abziehbilder, Aufkleber Art.Nr.: 05661 Preis: 17,99 € (UVP) Das Original Die Revenge von 1577 war eine englische Galeone. Sie wurde im Royal Dockyard von Deptford unter der Leitung von Master Shipwright Mathew Baker gebaut. Der auf hohe Geschwindigkeit ausgerichtete Entwurf leitete einen neuen Baustil ein, der die Seekriegsführung revolutionieren sollte. Als relativ kleines Schiff von etwa 400 Tonnen, etwa halb so groß wie Henri Grâce à Dieu, wurde Revenge als Galeone klassifiziert. Die Bewaffnung bestand – im Gegensatz zur bisherigen Praxis – aus standardisierten Kanonen mit einheitlichen Kalibern. Die Anzahl der Kanonen variierte jedoch immer wieder. An zeitgenössischen Darstellungen gibt es eine Zeichnung, die Mathew Baker zugeschrieben wird und Revenge zeigen soll (was aber nicht unumstritten ist).
Dienstag, 10. Dezember 2019
Modell: Russian Barque Kruzenshtern Hersteller: Revell Maßstab: 1/200 Material: Plastik (Polystyrol), 474 Teile, Abziehbilder Art.Nr.: 05159 Preis: 79,99 € Das Original Die Kiellegung des Schiffes fand am 24. Juni 1925 in Wesermünde auf der Tecklenborg Werft statt. 1926 lief das 114 m lange Schiff als „P-Liner“ Padua für die Reederei Laeisz vom Stapel. Wie die anderen berühmten Viermastbarken Pamir und Passat wurde sie lange in der Salpeter- und Getreidefahrt eingesetzt, später in der Wollfahrt von Australien nach Europa. Das barkgetakelte Schiff trug an vier Masten etwa 3400 qm Segel und verdrängte 5800 Tonnen. Auf ihren Reisen erwies sie sich als ein sehr schnelles Schiff, eine Rekordreise absolvierte sie in 1934 auf der Strecke Hamburg nach Australien in 67 Tagen. Selbst in ihrer späteren Fahrenszeit unter russischer Flagge fuhr sie eine Rekordgeschwindigkeit von 17,4 Knoten und errang den Sieg bei der Regatta „Operation Columbus“ von Boston nach Liverpool in 1992.
Donnerstag, 05. Dezember 2019
Modell: German Aircraft Carrier Graf Zeppelin Hersteller: Revell Maßstab: 1/720 Material: Polystyrol (Spritzguss), Abziehbilder Art.Nr.: 05164 Preis: 19,99 € Das Original Graf Zeppelin war der erste Flugzeugträger gemäß dem Z-Plan, es sollten weitere folgen. Er sollte Erkenntnisse zur Verbesserung der Nachfolger liefern. Ein zweiter Flugzeugträger war auf der Helling, der Bau wurde aber 1940 eingestellt und zugunsten des U-Boot-Programmes abgebrochen.
Freitag, 22. November 2019
Modell: Viking Ghost Ship Hersteller: Revell Maßstab: 1/50 Material: schwarzes Polystyrol, Aufkleber, Takelgarn, Kleber, Pinsel und NIGHT COLOR Art.Nr.: 05428 Preis: 24,99 € Nach dem Piratenschiff als Geisterschiff gibt es als Neuheit von Revell das Wikingerschiff (ähnlich dem Osebergschiff) als selbstleuchtendes Modell. Es ist etwas besonderes, bei Beleuchtung wird das Licht gespeichert und bei Dunkelheit wieder abgegeben. Die beiliegende phosphoreszierende Farbe ermöglicht diesen Effekt.
Mittwoch, 30. Oktober 2019
Modell: German submarine Type VII C/41 (Platinum Edition) Hersteller: Revell Maßstab: 1/72 Material: Polystyrol (Spritzgussteile), Fotoätzteile, gedrehte Messingteile, Holzdeck, Abziehbilder Art.Nr.: 05163 Preis: 139 € Nur eingefleischten Cineasten dürfte Klaus Doldinger unsereins ein Begriff sein. Nimmt man aber das leise beginnende Intro seiner Filmmusik zum "Das Boot" war, spult einem das Kopfkino mit dem aus dem trüben, dunklen Meer sich langsam abzeichnenden U-Boot die ersten Szenen vor Augen ab. Nicht nur er hat als Filmmusikkomponist Anteil an dem großen Erfolg von einem der besten deutschen Spielfilme der Kinogeschichte. Die ganze Rezeptur um den Regisseur Wolfgang Petersen herum, trägt gleichermaßen dazu bei wie die der namhaften Schauspieler. Genauso einprägsam wie die Filmmusik nun mal ist, bleiben die bedrückenden, beklemmenden und zum Teil zu tiefst unmenschlichen Bilder im Gedächtnis. Die Besatzung um "den Alten" (dargestellt von Jürgen Prochnow) kämpft auf einem U-Boot Typ VII C/41 nicht nur gegen den Feind, sondern auch gegen die allgegenwärtige Enge im Boot. Revells U-Boot-Bausatz aus dem Jahr 2006 hat sich hier mit zusätzlichen Ätzteilen, lasergeschnittenen Holzdecks, Messingdrehteile und Zwirn zu einer Platinum Edition weiterentwickelt. 
Dienstag, 01. Oktober 2019
Modell: German Fast Attack Craft S-100 Class Hersteller: Revell Maßstab: 1/72 Material: Polystyrol (Spritzguss), Abziehbilder Art.Nr.: 05162 Preis: 29,99 € Das Original Die Entwicklung der deutschen Schnellboote ist auf das Engste mit der Lürssenwerft in Bremen-Vegesack verbunden. Diese Werft war vor dem Ersten Weltkrieg in Deutschland führend im Bau von Motorsportbooten.
Dienstag, 16. Juli 2019
Modell: Rheindampfer Goete (Limited Edition) Hersteller: Revell Maßstab: 1/160 Material: Polystyrol (Spritzguss), Abziehbilder, Farben, Kleber, Pinsel Art.Nr.: 05232 Preis: 49,99 € Das Original "Nostalgie oder die modische Sehnsucht nach dem Vergangenen ist nicht die einzige Erklärung für die Beliebtheit des Schaufelrad-Dampfers. Die Fahrt an Bord dieses Oldtimers vermittelt direkten Kontakt mit der Technik durch das Zischen des ausströmenden Dampfes, das klatschende Geräusch der eintauchenden Radschaufeln oder durch den Einblick auf die gewaltigen, schwingenden Pleuelstangen. Bereits um 1900 befand sich eine große Flotte sogenannter Salon-Dampfer mit luxuriöser Innenausstattung auf dem Rhein. 1913 wurde die Goethe auf der Werft Gebrüder Sachsenberg in Köln-Deutz gebaut und war für den kombinierten Güter- und Personentransport vorgesehen.
Donnerstag, 23. Mai 2019
Modell: Tirpitz Platinum Edition Hersteller: Revell Maßstab: 1/350 Material: Polystyrol (Spritzguss), Fotoätzteile, gedrehte Messingteile, Abziehbilder, brünierte Ankerkette, Holzdeck Art.Nr.: 05160 Preis: 169 € Das Original Die Tirpitz war ein im Zweiten Weltkrieg eingesetztes Schlachtschiff der deutschen Kriegsmarine. Sie gehörte der Bismarck-Klasse an und war nach dem deutschen Marinestaatssekretär und Großadmiral Alfred von Tirpitz benannt. Bis heute wurde in Europa kein größeres Schlachtschiff gebaut. Den größten Teil ihrer Dienstzeit war die Tirpitz nach dem sogenannten Präsenzflotte-Konzept in Norwegen stationiert und bedrohte von dort allein durch ihre Präsenz die alliierten Geleitzüge nach Murmansk. Gegebenenfalls sollte sie helfen, eine alliierte Invasion in diesem Gebiet abzuwehren. Nach mehreren vergeblichen Angriffen auf die Tirpitz wurde sie am 12. November 1944 bei einem Luftangriff der Royal Air Force im Sandnessund, einer Meerenge südwestlich der Insel Tromsøya, zum Kentern gebracht. Das Wrack wurde in den 1950er Jahren von einem norwegischen Bergungsunternehmen vor Ort verschrottet.
Mittwoch, 27. März 2019
Modell: Patrol Torpedo Boat PT-588/PT-579 Hersteller: Revell Maßstab: 1/72 Material: Polystyrol (Spritzguss), Abziehbilder Art.Nr.: 05165 Nachdem sich Revell dazu entschlossen hatte, ein neues Spritzgusswerkzeug für ein 80 Fuß Elco PT-Boat im Maßstab 1/72 herauszubringen und die erste Bausatzversion mit dem berühmten PT-109 so hervorragend gelungen war (siehe Bausatzbesprechung), durfte man gespannt sein, welche Variante Revell als nächstes bringen würde. Und vor allem wann! Dieses Jahr ist es bereits soweit. Revell wird ein ganz spätes Elco PT-Boat auf den Markt bringen.
Montag, 07. Januar 2019
Modell: Unterseeboot Typ IX C frühe Version Hersteller: Revell Maßstab: 1/72 Material: 168 Plastikteile + Abziehbilder Art.Nr.: 05166 Ende 2013 erschien mit dem U 505-Bausatz (siehe Baubericht) die erste Auskopplung aus der Typ IX C-Spritzgussform, mit der Revell seinen eigenen Typ VII C-Bausatz von 2003 in jeder Hinsicht toppte. Es folgte der U 190-Bausatz mit Schnelltauchback und Schnorchel, aber immer noch keine Spur von dem Bausatz, auf den zumindest ich am meisten gewartet habe, denn ich wusste ja, dass auch noch eine frühe Version des Typ IX C-Bootes kommen würde und Teile der 10,5 cm-Deckskanone waren schon bei U 505 mit dabei. In diesem Jahr wird es nun endlich soweit sein: die ganz frühe Version eines Typ IX C- Bootes wird auf den Markt kommen und sicher wieder viele Modellbauer ansprechen. Endlich sind interessante und abwechslungsreiche Tarnbemalungen möglich, die mit den späten Booten nicht möglich waren!
Dienstag, 01. Januar 2019

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 9