Modellsuche

Suchen


Startseite » Hersteller » Battlefleet Models

Battlefleet Models

Ergebnisse 1 - 9 von 9

Modell: Railings and More Hersteller: BattleFleet Models Maßstab: 1/700 Material: Fotoätzteile Art.Nr.: BFM-7p2 Preis: 6 $ (ca. 4,6 €) (bei BFM) Diese neue Platine von BattleFleet Models enthält zwei- und dreizeilige Relings für diverse Schiffstypen. Es sind sowohl Relings mit einer Bodenleiste als auch ohne enthalten - letztere dürften schwieriger zu verarbeiten sein, könnten aber realistischer wirken.
Samstag, 18. Februar 2012
Modell: 1/700 Ratlines Hersteller: BattleFleet Models Maßstab: 1/700 Material: Fotoätzteile Art.Nr.: BFM-7p1 Preis: 7 $ (ca. 5,4 €) (bei BFM) Als Zubehör für die diversen Handels- und Hilfsschiffbausätze hat BattleFleet Models eine Platine mit geätzten Wanten herausgebracht, die auch bei zahlreichen anderen Schiffstypen inklusive Segelschiffsmodellen genutzt werden kann.
Samstag, 04. Februar 2012
Modell: Kriegsmarine Supply/Repair Barge Hersteller: Battlefleet Models Maßstab: 1/700 Material: Resin/Ätzteile/Drehteile Art.Nr.: BFM-726 Preis: 22 € Selbst der größte Star kommt nicht ohne zahlreiche Zuarbeiter aus, die erst seine wie auch immer geartete Leistung möglich machen. Berühmt werden sie davon aber nicht, sondern bleiben allermeistens außerhalb des Rampenlichts. Was für Schauspieler, Sangeskünstler, Sportler und menschliche Kleiderständer gilt, hat auch in unserem kleinen Spielfeld seine Berechtigung. Seit Jahrzehnten bemüht man sich mit unterschiedlichem Ergebnis, kritikfeste und definitive Modelle von Großkampfschiffen herzustellen, ohne dass ein wesentliches Bemühen um das Fußvolk erkennbar wäre.
Dienstag, 13. Oktober 2009
Modell: North Sea Trawler „Livia“ Hersteller: Battlefleet Models Maßstab: 1/700 Material: Resin/Messing/Ätzteile Art.Nr.: BFM-721A Preis: 24,40 € Harry Abbott arbeitet seit einigen Jahren mit seiner Firma Battlefleet Models daran, mehr Abwechslung und Leben auf unsere Basteltische und Dioramen zu bringen. Sein Motto „Where your Auxiliary Fleet comes in“ (etwa „Wo die Hilfsschiffe zum Zuge kommen“) beschreibt, worum es geht – das Heer der Schiffe als Bausätze herauszubringen, die bislang eher knapp bedacht wurden, also Hilfsschiffe und kleinere Einheiten. Er ist dabei stets an Vorschlägen aus der Modellbauerszene für neue Themen interessiert, und so ist auch dieser Kit entstanden.
Mittwoch, 23. September 2009
Modell: British Tramp Steamer Drumgeith Hersteller: Battlefleet Models Maßstab: 1/700 Material: Resin Art.Nr.: BFM713 Preis: 70 US$, ausschliesslich über www.battlefleetmodels.com erhältlich Das Original Zu Beginn des 20. Jahrhunderts bestimmten drei Schiffstypen die kommerzielle zivile Schiffahrt: Passagierdampfer im Linienverkehr sollten eine große Zahl an Fahrgästen transportieren und hatten üblicherweise nur geringe Ladekapazitäten für Fracht. Transportdampfer im Linienverkehr waren primär Frachtschiffe, hatten aber oft auch eine begrenzte Anzahl an Passagierkabinen. Die Schiffe fuhren auf festgelegten Routen mit einem festen Fahrplan und waren für Stückgut ausgelegt, d.h. sie hatten mehrere Decks auch in den Frachträumen. Trampdampfer waren für den Massengüterverkehr konzipiert. Es wurde meist (aber natürlich nicht immer) nur eine Sorte Ladung aufgenommen bis entweder der Laderaum voll, oder der maximale Beladetiefgang erreicht war. Ein Trampdamfer stach nur in See, wenn der Reeder eine Ladung für sein Schiff hatte. Zielhafen, Route und Abfahrtszeiten wurden nach Bedarf festgelegt. Auf ihren Routen beförderten die Trampdampfer Kohle, Eisen, Stahl, Phosphate oder Salz, auf den Rückfahrten Weizen und Mehl aus Australien, Bohnen und Reis von den Philippinen, Getreide, Holz und Baumwolle aus den USA oder Nitrat aus Chile. Da die Schiffe ihre britischen Heimathäfen oft für mehr als ein Jahr verließen, mußte die Maschinenanlage absolut zuverlässig sein.
Montag, 11. Mai 2009
Modell: Hochseeschlepper der Navajo-Klasse Hersteller: BFM Maßstab: 1/700 Material: Resin mit PE-Teilen und Messingmast Art.Nr.: 708 A Preis: 26,- Euro z.B. im Shop von Burkhardt Masch Das Original Länge: ~ 62,50 m Breite: ~ 11,75 m Tiefgang: ~ 4,70 m Geschwindigkeit (Reisegesch./ Höchstgesch.): 10.1 kn / 16.5 kn Verdrängung: 1600 t Indienststellung: 26. April 1940 Bewaffnung: 1x 3"/50 Geschütz, 2x 40mm und 2x 20mm Flak Die USS Cherokee war das dritte Schiff der Navajo-Klasse, einer Hochseeschlepperklasse welche für die US-Navy gebaut wurde. Die Cherokee wurde am 10 November 1939 auf Kiel gelegt und Ende April 1940 in Dienst gestellt. Vor dem Zweiten Weltkrieg wurde sie an der Ostküste und in der Karibik eingesetzt. Das Einsatzgebiet weitete sich bis nach Neufundland und Island aus, als die USA in den Krieg eintraten und die Versorgungskonvois nach England beschützten.
Mittwoch, 31. Dezember 2008
Modell: Hafenschlepperset (Großer und Mittlerer Schlepper) Hersteller: BFM Maßstab: 1/700 Material: Resin mit PE-Teilen und Messingmasten Art.Nr.: 701 Preis: 11,60 € Wer kennt das nicht? Das Schiff ist fertig, aber die Darstellung des fertigen Modells in einer Wasserfläche, die die offene See zeigt, war nun schon zum x-ten Mal zu sehen. Wieso nicht einmal etwas Abwechslung in die Dioramen bringen und eine Hafenszene bauen? Und da in solche einem Hafen nicht nur die großen Pötte liegen, sondern auch unzählige kleinere Arbeitsschiffe unterwegs sind, wird man durch Harry von Battlefleet Models u.a. auch mit verschiedenen Schleppern versorgt.
Dienstag, 16. Dezember 2008
Modell: Kleiner Schlepper und Hafenbetriebsstoffboot Hersteller: Battlefleet Models Maßstab: 1/700 Art.Nr.: 702 Preis: 11,60 €
Samstag, 10. März 2007
Bildquellen: Navsource (YC-728) und Privatsammlung von Ernest Arroyo (YG-17) Modell: Barge Set YC-728 & YC-829 Hersteller: Battlefleet Models Artikelnummer: #35002 Maßstab: 1/350 Preis: 20 US$ (2 Stück) Modell: Yard Garbage YG-15, 17 or 21 Hersteller: Battlefleet Models Artikelnummer: #35001 Maßstab: 1/350 Preis: 25 US$
Sonntag, 12. November 2006