Modellsuche

Suchen


Startseite » Hersteller » HMV Verlag

HMV Verlag

Ergebnisse 1 - 3 von 3

Modell: Sea Shepherd Flagship Steve Irwin (2013) Hersteller: HMV) Maßstab: 1/250 Material: Karton Art.Nr.: 3333 Preis: 12,99 € Das Original Die Steve Irwin ist eines der Schiffe der Umweltschutzorganisation Sea Shepherd, das insbesondere für Kampagnen gegen illegalen Walfang und Fischerei verwendet wird. Die Steve Irwin wurde ursprünglich als Fischereischutzschiff Westra für die schottische Scottish Fisheries Protection Agency gebaut. Sie ist ein Schiff der Jura- bzw. Island-Klasse.
Donnerstag, 15. Januar 2015
(Umschlagbild, mit Lasercut-set gebaut) Modell: Tonnenleger "Bruno Illing" Hersteller: Hamburger Modellbaubogen Verlag (HMV) Maßstab: 1:250 Material: Karton Art.Nr.: 3428 Preis: € 9,99 (Direkt beim Verlag) Das Original Der Tonnenleger Bruno Illing wurde 1968 bei der Norderwerft in Hamburg für das Wasser- und Schifffahrtsamt Bremerhaven gebaut. Er wird seitdem eingesetzt im Gebiet Unterweser, Aussenweser von Bremen bis Ansteuerung Neue Weser und Alte Weser. Zu seinen Aufgaben zählen das Auslegen, Bearbeiten und die Kontrolle von ca. 400 schwimmenden Seezeichen, davon ca. 100 Gas-Laternen; die Versorgung und Kontrolle von festen Seezeichen (Leuchttürmen und Leuchtbalken); sowie die Wahrnehmung von schifffahrtspolizeilichen Aufgaben auf der Wasserstrasse.
Donnerstag, 08. Januar 2015
(Umschlagbild des Baubogens, gebaut mit Lasercut-Satz) Modell: Peilschiff Zenit Hersteller: Hamburger Modellbaubogen Verlag (HMV) Maßstab: 1:250 Material: Karton Art.Nr.: 3430 Preis: 8.99EUR, beim HMV Das Original Bei der Seevermessung wird der unter Wasser liegende, nicht einsehbare Teil der Erdoberfläche erfasst und dargestellt. Beim sogenannten "Peilen" werden die Wassertiefen gemessen, die Positionen bestimmt, an denen die Messungen vorgenommen wurden und die dazugehörige Zeit registriert. Zur Durchführung von Peilungen sind Vermessungsschiffe wie das Peilschiff Zenit erforderlich. Es handelt sich bei dem Neubau um eine bewährte Fassmer-Konstruktion, die bereits in ähnlicher Form 1998 und 1999 für die Wasser- und Schifffahrtsämter (WSA) Emden und WSA Wilhelmshaven realisiert wurde und seitdem erfolgreich im Einsatz ist. Der Erfolg dieser Schiffe begründet sich in den guten Seegangs- und Manövriereigenschaften durch eine optimale Anpassung an die Seegangsverhältnisse im Einsatzgebiet, wie auch durch ein Höchstmaß an Sicherheit und hohe Wirtschaftlichkeit.
Donnerstag, 16. Oktober 2014