Modellsuche

Suchen


JAG

Ergebnisse 1 - 4 von 4

Modell: USS Belknap class Hersteller: JAG Maßstab: 1/700 Material: Resin, Ätzteile, Abziehbilder Art.Nr.: #JAG018 Preis: ca. 70 € Das Original Die Belknap-Klasse war eine Klasse von Kreuzern der United States Navy mit Lenkraketenbewaffnung. Die Klasse wurde in den 1960ern gebaut und in Dienst gestellt und nach gut 30-jähriger Dienstzeit wieder ausgemustert. Die Klasse umfasste neun Einheiten, die sowohl vor Vietnam in den 60ern und 70ern als auch im Persischen Golf in den 80ern und 90ern eingesetzt wurden.Die Belknap-Klasse wurde Ende der 1950er Jahre geplant und 1961 wurden von US-Kongress neun, im Januar 1962 eine zehnte Einheit der Klasse genehmigt. Dabei forderten die Abgeordneten aber für die siebte Einheit, dass diese nuklear getrieben werden sollte. So wurde diese Einheit nach einem veränderten Entwurf gebaut und als USS Truxtun (CGN-35) in Dienst gestellt.
Dienstag, 13. April 2010
Mit freundlicher Genehmigung der Crew der USCGC Seneca Modell: USCGC Bear WEMC-901 Hersteller: JAG Maßstab: 1/700 Material: Resin und PE-Teile Art.Nr.: JAG 019 Preis: 35.00 $ beim Hersteller; 37,40 € beim deutschen Importeur Das Original Die USCGC Bear gehört neben 12 weiteren Schwesterschiffen zur Famous-Klasse der US-Coast Guard. Die Schiffe dieser Klasse wurde zwischen 1979 und 1989 gebaut und in Dienst gestellt und versehen bis zum heutigen Tag ihren Dienst bei der USCG als Schiffe für den Such- und Rettungsdienst (SAR) und für die Gesetzesüberwachung auf See (Maritime Law Enforcement – MLE).
Mittwoch, 27. Mai 2009
Modell: USS Virginia CGN-38 + Upgrade-Set Hersteller: JAG Collective Maßstab: 1/700 Material: Polyurethan/Resin Art.Nr.: JAG 015 Preis: 67,20 €, Upgrade-Set 11,20 € (NNT) Das Original   Die vier Atom-Kreuzer der Virginia-Klasse entstanden aus dem sogenannten DXGN-Programm, aus dem ursprünglich der Bau von noch mehr solcher Einheiten geplant war. Diese Schiffe hatten viel Ähnlichkeit mit denen der vorangegangenen California-Klasse , aus der sie praktisch hervorgegangen waren. Nach Fertigstellung der Arkansas waren diese Schiffe die vorerst letzten Atomkreuzer der U.S. Navy. Sehr hohe Baukosten sind der Grund dafür, dass weitere Planungen auf diesem Gebiet wenig Chancen auf Realisierung hatten, darunter auch die Planung für die CGN-42-Nachfolger-Klasse, für die die Bauwerft in Newport News bereits einen Entwurfs-Auftrag hatte. CGN-42 selbst sollte zunächst die fünfte Einheit der Virginia-Klasse werden, später wäre dieses Schiff als Leitschiff einer neuen, mit der AEGIS-Anlage ausgestatteten Klasse von Atomkreuzern geworden.
Sonntag, 29. März 2009
Modell: Fregatte USS McCloy Hersteller:JAG Art. Nr: JAG-023 Maßstab: 1:700 Preis:ca. 35 € Inhalt: 38 Resinteile, 1 Plastikrundprofil, 1 Ätzteileplatine, 1 Decalbogen, Bauanleitung im DIN A3 Format. Die Bronstein Klasse Die Bronstein-Klasse wurde als dritte Geleitschiffklasse der US-Navy entwickelt. Die Klasse wurde 1963 fertiggestellt. Sie war die erste mit einem Bugsonarsystem SQS-26 und ASROC. Von dieser Klasse wurden nur 2 Schiffe in Dienst gestellt. Es war DE-1037 USS Bronstein und DE-1038 USS McCloy. Da die Schiffe etwa 750 Tonnen leichter waren, als die darauf folgende Klasse, musste so auf ein Geschützkaliber von 12,7 cm verzichtet werden, so dass nur ein Bugdoppelturm mit 7,6 cm Rohren und ein weiteres 7,6 cm Einzelgeschütz in offener Anordnung auf dem Achterschiff geführt werden konnten. Das Einzelgeschütz wurde allerdings 1970 abgegeben und durch eine SQR-15 TASS Sonaranlage ersetzt. Die Erfahrungen, die in dieser Klasse gemacht wurden, sind in den folgenden 63 Schiffen anderer Geleitschiffklassen umgesetzt worden. Dennoch hatte man einsehen müssen, dass gerade diese beiden Schiffe zu langsam und nicht seetauglich genug waren, um sowjetischen U-Booten ernsthaft gefährlich zu werden. In den 70er und 80er Jahren wurden die Schiffe zu Entwicklung des TASS (Towed Array Surveillance System) und zu Überwachungszwecken verwendet. Beide Schiffe wurden 1993 nach Mexiko verkauft. Technische Daten • Verdrängung: 2650 ts • Länge: 113,20 m • Breite: 23,30 m • Tiefgang: 7,00 m • Leistung: 20000 PS auf einer Welle • Antrieb: Getriebeturbinen 2 Kessel • Geschwindigkeit: 26 kn • Besatzung: 16 Offiziere, 183 Mannschaften • Bewaffnung: 3x 7,6 cm-L/50, 1 ASROG, 6 UTR 32,4cm Torpedos
Freitag, 19. Mai 2006