Drucken
Jäger Morane-Saulnier MS 406C.1 (1/32)

Das Original

Das französische Jagdflugzeug Morane-Saulnier MS.406 geht auf eine Ausschreibung von 1934 als Ersatz für die Dewoitine D.500 und Loire 46 zurück. Morane-Saulnier entwickelte die MS.405, die 1935 zum ersten Mal flog und zur MS.406 weiter entwickelt wurde, die ab 1938 für die französische Luftwaffe und Marineflieger gebaut wurde.

Jäger Morane-Saulnier MS 406C.1 (1/32)


Insgesamt wurden 1176 Maschinen gebaut, die auch an Finnland, die Schweiz und Türkei geliefert wurden. Erbeutete Maschinen flogen auch in Deutschland, das Maschinen an Finnland und Kroatien weiter gab, sowie in Italien und Thailand. Die MS.406 war das wichtigste französische Jagdflugzeug zu Beginn des Zweiten Weltkriegs und erzielte die meisten Luftsiege. Sie war allerdings von der Geschwindigkeit z.B. der Bf 109E unterlegen, entsprechend gab es auch hohe Verluste. Neben dem Einsatz in den Kolonien wurden MS.406 nach der Niederlage Frankreichs von Vichy-Frankreich noch als Schulflugzeug genutzt.

Jäger Morane-Saulnier MS 406C.1 (1/32)


Die MS.406C.1 war 8,2 m lang, hatte eine Spannweite von 10,6 m und ein maximales Abfluggewicht von 2,7 t. Der Antrieb erfolgte durch einen Reihenmotor mit 860 PS, womit 265 kn (295 km/h) erreicht wurde. Die Besatzung bestand aus einem Piloten, die Bewaffnung aus einer 2-cm-Kanone und zwei 0,75-cm-Maschinengewehren.

Jäger Morane-Saulnier MS 406C.1 (1/32)
 
Jäger Morane-Saulnier MS 406C.1 (1/32) Jäger Morane-Saulnier MS 406C.1 (1/32) Jäger Morane-Saulnier MS 406C.1 (1/32)
Jäger Morane-Saulnier MS 406C.1 (1/32) Jäger Morane-Saulnier MS 406C.1 (1/32) Jäger Morane-Saulnier MS 406C.1 (1/32)

Das Modell

Es entstand auf meinem Basteltisch die Morane-Saulnier MS 406C.1. Ausgangspunkt für dieses Projekt im Maßstab 1/32 war ein Bausatz der Firma Azur. Der Bau ging trotz Shortrun und buntem Materialmix recht problemlos über die Bühne. Die einzige große Problemstelle sind die zu schmalen Teile für die Cockpitverglasung... oder der zu breite Rumpf in diesem Bereich. Hier habe ich an den äußeren Seiten vom Rumpf einiges weggefeilt und die vordere Verglasung etwas höher und weiter vorne als vorgesehen angeklebt. Dann passte es halbwegs.

Die bunte Bemalung der Maschine wurde mit Acrylfarben diverser Hersteller unter Zuhilfenahme von Montex Masken realisiert. Am gesamten Modell konnte damit auf Abziehbilder verzichtet werden. Die Alterung geschah mit selbstangerührten Ölfarbbrühen, Ölfarben und Buntstiften.

Jäger Morane-Saulnier MS 406C.1 (1/32) Jäger Morane-Saulnier MS 406C.1 (1/32) Jäger Morane-Saulnier MS 406C.1 (1/32)


Das Modell stellt die MS 406C.1 mit der Seriennummer 1059 dar. Diese Maschine flog mit der Markierung SR41 im September 1941 in Frejus-Saint Raphael als Schulungsmaschine bei den französischen (Vichy) Marinefliegern. Damit passt das Modell thematisch zur schon gezeigten LN-40, die in der gleichen Einheit flog.

Jäger Morane-Saulnier MS 406C.1 (1/32)


Jens Köpke

(Text über Original von Lars)