Drucken
Kashino Deckelbild


Modell: IJN Special Cargo Ship Kashino with Extra Inside Turret Parts
Hersteller: Pit-Road
Maßstab: 1/700
Material: Polystyrol (Spritzguss), Abziehbilder
Art.Nr.: W160SP
Preis: 35-45 €

Das Original

Der japanische Spezialfrachter Kashino (樫野) wurde speziell für den Transport der 46-cm-Geschütztürme der Musashi und Shinano von deren Hersteller in Kure zu den Bauwerften in Nagasaki bzw. Yokosuka gebaut. Yamato wurde in Kure gebaut, so dass hier kein Transport notwendig war. Der bisher für den Transport schwerer Türme genutzte Tanker Shiretoko konnte die massiven 46-cm-Geschütztürme der Yamato-Klasse nicht transportieren, weshalb ein Spezialfrachter notwendig war.

Kashino wurde 1939-40 von Mitsubishi in Nagasaki gebaut. Sie war 137,5 m lang, 18,8 m breit und verdrängte 10.526 t. Der Antrieb erfolgte über vier Kessel und zwei Dampfturbinensätze, die 4500 PS leisteten, womit 14 kn erreicht wurden. Sie konnte einen Turm und ein Geschütz transportieren. Die Besatzung bestand aus 43 Mann, die Bewaffnung aus zwei 12-cm-Geschützen und zwei 1,32-cm-Zwillingsflak. Sie transportierte die Türme und Geschütze der Musashi von Kure nach Nagasaki und wurde 1942 - als entschieden wurde, dass Shinano als Flugzeugträger fertig gebaut werden sollte und keine weiteren 46-cm-Geschütztürme mehr transportiert werden sollten - zum Munitionstransporter umgebaut. Kashino wurde am 4. September 1942 durch das U-Boot USS Growler durch drei Torpedotreffer versenkt.

Der Bausatz

Beim japanischen Hersteller Pit-Road sind diverse Varianten der Kashino erschienen. Der hier vorgestellte Bausatz enthält ein Vollrumpfmodell und Teile für die Türme der Musashi, die mit diesem Schiff transportiert wurden. Die Anzahl der Teile ist überschaubar, auf den ersten Blick sehen sie recht sauber gegossen aus.

Kashino Rumpf Kashino Decks Kashino Kleinteile
Kashino Ladeluken Kashino Kleinteile Kashino Kleinteile
Kashino 46-cm-Türme Kashino 46-cm-Türme Kashino Aufbauten


Die Rumpfteile mal als Test zusammen gesteckt:

Kashino Rumpf

Die Abziehbilder

Fast zu übersehen in der Schachtel - der winzige Abziehbilderbogen:

Kashino Abziehbilder

Die Anleitung

Die Anleitung besteht aus zwei Faltblättern:

Kashino Anleitung Kashino Anleitung
Kashino Anleitung Kashino Anleitung


Leider fast alles nur in Japanisch - ist beim Schiff kein Problem, aber die Anleitung zum Bau der Türme ist etwas verwirrend. Wie, was, und warum sind jetzt die Optionen zu kombinieren? Für die Antennen und Krankabel muss das Deckelbild konsultiert werden.

Fazit

Pit-Road bietet hier die Möglichkeit, mal abseits der Schlachtschiffe, Zerstörer und Kreuzer ein interessantes Modell der japanischen Marine zu bauen. Die wenigen Teile sind schnell zusammengesetzt - gute Passgenauigkeit vorausgesetzt. Das wird dann der Bau zeigen. Wer möchte, kann noch Relings und andere Details mit Ätzteilen ergänzen. Da bietet der Zubehörmarkt das ein oder andere Set. Schade, dass die Anleitungen nicht für den Markt außerhalb Japans konzipiert sind - das gibt Abzüge in der B-Note, auch weil die Modell außerhalb Japans preislich immer im Regal weit oben liegen...

empfehlenswert


Jens Köpke

(Text über Original von Lars)