Drucken
Ende 2005 brachte Revell ein Modell des größten Seenotrettungskreuzers der DGzRS im Maßstab 1/72 auf den Markt. So groß und umfangreich das Modell auch mit seinen vielen Details ist, so viele Möglichkeiten das Modell mit Umbauten und Photoätzteilen aufzubessern gibt es. Den letzten Bereich deckt seit dem Oktober diesen Jahres der tschechische Ätzteilhersteller Eduard ab.
Er brachte zwei Sets heraus, um das über 60cm lange Modell aufzuwerten. Das erste Set ist für die generelle Verfeinerung des Schiffes, das zweite befasst sich mit der bei Revell etwas einfach gestalteten Hubschrauberarbeitsplattform.
Wir wollen Euch heute diese beiden Sets vorstellen

Das Schiff


Hersteller: Eduard
ArtNr.: 53014
Teile: 774 Teile zzgl. einer 10seitigen Montageanleitung (falls ich mich bei der großen Anzahl von kleinsten PE-Teilen nicht verzählt habe
Preis: ca. 43,- Euro

Einen Hammer hat Eduard mit dem zweiten Set abgeliefert! Auf drei Platinen tummeln sich mehrere Hundert Einzelteile, die "unendliche" Bastelfreuden versprechen. Teilweise sind die Teile so klein dass später nur mit Pinzette (und sicherlich hilfreicher Lupe) gearbeitet werden kann.


Die erste Platine enthält eine Vielzahl der großen Teile. Darunter sind unter anderem die reliefgeätzten Namensschilder und DGzRS-Logos. Weitere Teile sind Fensterrahmen, Scheibenwischer, Stufen für die Niedergänge am Deckshaus und Kleinteile für den Antennenmast und die Scheinwerfer.



Die zweite Platine ist die die Kleinste aus dem vorliegenden Set. Sie beinhaltet u.a. viele Anbauteile für das Tochterboot, wie Bodenplatte für die Bilge, Fensterrahmen und vieles mehr. Des Weiteren sind wieder Stufen für die Niedergänge auf dieser Platine.


Auf der dritten Platine hat Eduard wieder Anbauteile für den Kreuzer untergebracht. Dazu gehören Handräder und Spanngurte für die Fender. Außerdem sind Teile für das im Bausatz doch arg stiefmütterlich behandelte Schlauchboot und den Bordkran dabei.


Das Helideck


Hersteller: Eduard
ArtNr.: 53013
Teile: 165 Teile zzgl. einer 5seitigen Montageanleitung
Preis: ca. 43,- Euro
Das zweite Set ist das kleinere der beiden. Auf den vier Platinen finden sich 165 Teile, die das Modell mit einem Hubschrauberarbeitsdeck mit durchscheinender Gitterstruktur aufwerten. Beim Zusammenbau hilft eine 5-seitige Bauanleitung, so dass keine Fragen bei der Montage auftreten sollten.




Die erste Platine enthält die Relings und Halterungen entlang der Arbeitsplattform. Außerdem sind dort diverse Versteifungen für die große Fläche und der Laufsteg zu den Aufbauten untergebracht.




Die zweite Platine wird vom großen "Gitterrost" der Arbeitsplattform beherrscht. Außerdem finden wir wieder Versteifungen und die Netze, die in den Relings als zusätzlicher Schutz gegen unbeabsichtigtes Verlassen des Schiffs angebracht sind.





Die letzten beiden Platinen sind wieder Teile für die Grundkonstruktion der Plattform (Unterteil und Abdeckungen für die Stores neben der Tochterbootwanne) und die Versteifungen dafür



Das Fazit


Mit diesen Sets hat Eduard ein absolutes Sahnestück abgeliefert! Wenn man sich von den Preisen nicht abschrecken lässt, erhält man
sehr empfehlenswerte Zurüstteile für die Aufwertung dieses OOB schon umfangreichen Modells. Gerade weniger detaillierte Bereiche werden durch die vorgestellten Zurüstsätze verbessert.
Der einzige Minuspunkt ist, dass auch Eduard keine Möglichkeit geschaffen hat, die fehlenden Positionsleuchten am Deckshaus nachzurüsten, so dass man diesen Bereich per Scratchbau korrigieren muss.
sehr empfehlenswert